BI schlägt zehn Thesen an
Wald-Michelbach, 07.11.2017
Diesen Artikel
07.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
179

Wald-Michelbach. Die Reformation ist in aller Munde – auch bei den Bürgerinitiativen Gegenwind Siedelsbrunn und Ulfenbachtal, die ihre Donnerstagsdemo unter das Motto „500 Jahre Martin Luther“ stellte. Dabei unternahmen sie gemeinsam mit den gut 80 Teilnehmern eine Reise in die Vergangenheit und bezogen die damaligen Themen und Thesen des Reformators auf die heutige Zeit – speziell auf die Windkraft.

Udo Bergfeld machte auf den damaligen Missbrauch des Ablasshandels aufmerksam. Die Hälfte der Einnahmen diente dem Bau des Petersdoms in Rom. „Heute sind es hier bei uns unter anderem der Bau und die Errichtung von Windkraftanlagen.“ Die lutherischen Thesen seien ein Angriff auf das päpstliche Finanzsystem gewesen. „Heute kann man den Ablasshandel schlichtweg Korruption nennen“, führte Bergfeld aus und zog gleichzeitig den Vergleich zu heute: „Das erleben wir jetzt mit EEG und Paragraf 35 im Baugesetzbuch (Bauen im Außenbereich) hautnah mit.“

Aus diesem Grund und „um die Wahrheit ans Licht zu bringen“, schlug Helmut Hüttl, der als Martin Luther verkleidet war, keine 95, dafür aber zehn Thesen an die Tür des Wald-Michelbacher Rathauses an. Dort hieß es unter anderem: „Eine ökologische Energieversorgung kann nur dann ökonomisch sinnvoll funktionieren, wenn sie auf physikalischen Grundsätzen beruht und nicht auf einer politisch verordneten Ideologie“ oder „Der Zubau von Windkraftanlagen ist kein geeignetes Instrument, um die propagierten Ziele zu erreichen.“

Bergfeld wies auf seine Online-Petition mit dem Titel: „Schluss mit dem zügellosen Ausbau der Windkraftanlagen in Deutschland“ hin. Damit soll in Wald-Michelbach – so wie in Wittenberg zu Luthers Zeiten – eine Bewegung von „historischer Tragweite“ erfolgen. Ziel sind 50 000 Unterschriften.

Unterstützer können sich auf www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-dem-zuegellosen-ausbau-der-windkraft-in-deutschland eintragen.

SOCIAL BOOKMARKS
07.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen