Blutspendetermin in Hammelbach
Hammelbach, 03.11.2017
Diesen Artikel
03.11.2017 04:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
11

Hammelbach. Am Donnerstag, 9. November, findet wieder ein Blutspendetermin beim Roten Kreuz in Hammelbach statt. Ab 17 Uhr kann im Dorfgemeinschaftshaus „Aicher Cent“ gespendet werden. Um 20.30 Uhr möchte der Hessische Blutspendedienst den Lebenssaft gerne einsammeln und zur Blutbank nach Frankfurt fahren. Auch wenn das Höchstalter für Blutspender bei 73 Jahren liegt, irgendwann ist für jeden mal Schluss. Und so erhoffen sich Vorsitzender Thorsten Metz und der Blutspendenbeauftragte Dominik Wolf viele Erstspender – die allerdings mindestens 18 und höchstens 64 Jahre alt sein dürfen.

Noch immer wird Blut gebraucht, noch immer lässt es sich nicht künstlich herstellen und noch immer braucht man Blutbestandteile zum Beispiel auch für Impfstoffe und anderes mehr. Die Blutbanken der 110 hessischen und der 330 badischen Krankenhäuser sind nach wie vor auf Spenderblut angewiesen. Den Blutspendeausweis sollte man nicht vergessen, ein Personalausweis tut’s allerdings auch, erklärt die DRK-Ortsvereinigung.

Imbiss im Anschluss

Und nach der Spende geht’s ein Stockwerk höher zum Imbiss – mit Liebe zubereitet von den helfenden Händen der Hammelbacher Rotkreuzler.

SOCIAL BOOKMARKS
03.11.2017 04:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. Unbekannter spricht Kinder an 1.223 LOKALES
2. Hund reißt Wildschwein 626 POLIZEIBERICHTE
3. Person entzündet sich an Tankstelle 618 POLIZEIBERICHTE
4. Prügelei an der Discotür 561 POLIZEIBERICHTE
5. Stau nach Auffahrunfall auf der A 5 435 LOKALES
6. Dieses Mal eine Woche früher 331 WEINHEIM
7. Bei Festnahme Widerstand geleistet 322 POLIZEIBERICHTE
8. Ungewöhnlicher Karriere-Start 307 WEINHEIM
9. Der größte Schaden entsteht im Kopf 254 LOKALES
10. Heller Meteor über der Region 236 LOKALES