Brücke wird abgebaut
Weinheim/Birkenau, 28.10.2017
Diesen Artikel
28.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
989

Weinheim/Birkenau. Am Sonntag, 5. November, wird die Birkenauer Talstraße in Höhe der Hildebrandschen Mühle für einige Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Der Grund: die Behelfsbrücke zum Gelände der Mühlenbaustelle wird abgebaut.

Die Brücke, die Auflage der Baugenehmigung war, wird von der Bauherrenfirma entfernt, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Dazu muss ein großer Autokran auf der Straße aufgestellt werden. In dieser Zeit ist keine Durchfahrt möglich. Die Sperrung beginnt am Vormittag und dauert voraussichtlich bis in den Nachmittag, schreibt die Stadt weiter. Wer in dieser Zeit von Weinheim nach Birkenau muss (oder umgekehrt), sollte am besten den Saukopftunnel nutzen.

Der Abbau der Behelfsbrücke ist nun sichtbares Zeichen für das Scheitern der Pläne des Unternehmens Deutsche Denk Mal AG, das seit 2010 versuchte, das Gelände mit denkmalgeschütztem Siloturm, alter Villa und Neubauten als Wohnraum zu vermarkten. 2012, als die Behelfsbrücke entstand, um Abrissarbeiten und später Baumaßnahmen durchführen zu können, wurde sie noch groß gefeiert. Auch die Stadt hatte sich an den Kosten für die Behelfsbrücke beteiligt. dra

SOCIAL BOOKMARKS
28.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!