Die Möglichkeit auf den Titel besteht
Wahlen/Hungen, 11.01.2017
Diesen Artikel
11.01.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
33

Wahlen/Hungen. Den Spielern des Boule Club Tromm scheint das Boulen in der Halle auch im neuen Jahr zu liegen. Zum dritten Spieltag der hessischen Hallenvereinsmeisterschaften gab es zwar einige wetterbedingte Absagen, doch davon ließ sich das von Christian Reim gecoachte Team bei der Mission Titelverteidigung nicht beeindrucken.

Für einige der eingesetzten Spieler war es der erste Einsatz in der Boulehalle in Hungen, doch im Spiel gegen den CdP Dieburg war davon wenig zu merken. Zügig gewannen die Trommer das Doublette 13:4 und das Triplette gar 13:1.

Gegen den aktuellen Tabellenersten BC Cassel war der BC durch den leichten Sieg gegen Dieburg dann etwas übermütig. Eine schnelle 5:0-Führung im Triplette wurde noch verspielt und auch das Doublette ging 8:13 verloren.

Im dritten Spiel gegen den BC Linden gingen die Trommer dann wieder konzentrierter zu Werke und gewannen das Doublette (13:10) und das Triplette (13:4) recht ungefährdet. Zum spielerischen Höhepunkt wurde zum Abschluss des Tages das Spiel gegen den PC Wächtersbach, die nach zwei von vier Spieltagen noch vor dem BC platziert waren. Das wollten die Südhessen gerne ändern und riefen gegen die Wächtersbacher ihre beste Tagesleistung ab.

Leo Bundai und Wolfgang Sittner ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen das Doublette mit 13:0. Das parallel laufende Triplette mit Konstantin Singer, Andreas Bauer und Dennis Reim hingegen lief lange einem Rückstand hinterher.

Die drei Trommer bekamen das Spiel aber immer besser in den Griff und am Ende setzte Konstantin Singer mit einem krachenden Carreau den Schlusspunkt zu einem 13:8-Sieg.

Damit rangiert der BC Tromm wieder unter den ersten drei der Vereinsmeisterschaften und hat am letzten Spieltag, 11. Februar, weiterhin die Möglichkeit, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Vorstandswahlen am Samstag

Am Samstag, 14. Januar, findet um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung des Boule Club Tromm in der Vereinsgaststätte „Zum Schardhof“ satt. Neben den Berichten des Vorstandes auf ein bewegtes Jahr 2016 steht die Neuwahl des kompletten Vorstandes auf dem Programm. sit

SOCIAL BOOKMARKS
11.01.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen