Fahrschein-Automaten „aufgesprengt“
Weinheim, 08.11.2017
Diesen Artikel
08.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
628

Weinheim. Unbekannte Tätern haben am Dienstagabend an der Straßenbahnhaltestelle „Händelstraße“ einen Fahrscheinautomaten "aufgesprengt" und komplett zerstört. Das schreibt die Polizei. Kurz vor 22.30 Uhr teilten mehrere Zeugen über Notruf mit, dass mehrere Jugendliche an der Örtlichkeit ein Böller gezündet, beziehungsweise den Fahrscheinautomaten aufgesprengt hätten. Anschließend soll sich die Gruppe ins Neubaugebiet entfernt haben. Beim Eintreffen der Polizei stand der Automat offen. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde ein bisher unbekannter explosiver Stoff in den Ausgabeschacht eingebracht. Ein  Mitarbeiter des Nahverkehrsunternehmens entnahm die Behältnisse aus dem Automaten. Ob daraus Bargeld entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief ohne Erfolg. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 06201/10030 bei der Polizei in Weinheim zu melden.

SOCIAL BOOKMARKS
08.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!