Für eine bessere Bildungspolitik
Gorxheimertal, 30.10.2017
Diesen Artikel
30.10.2017 04:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
30

Gorxheimertal. Schon traditionell führen die Talemer Sozialdemokraten ihr Herbstfest auf der Anlage des TC durch – es ist ein perfektes Ambiente, das der Talemer Verein hegt und pflegt. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Horst Wetzel, konnte zahlreiche Bürger beim Sektempfang im herbstlich geschmückten Clubraum willkommen heißen: Freunde der SPD, Genossen des SPD-Ortsvereins sowie Delegationen der SPD-Ortsvereine Heppenheim und Rimbach, außerdem den Vorsitzenden der AG 60plus des Unterbezirks Bergstraße, Dieter Oehler, sowie die SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Karin Hartmann.

Der Jubilar Willi Jarosch musste leider krankheitsbedingt absagen und konnte die Wünsche und die Ehrungsurkunde des Parteivorsitzenden nicht persönlich aus den Händen von Karin Hartmann entgegennehmen. Der 76-jährige Jarosch ist seit 1977 Mitglied in der SPD. Er war bereits als Gemeindevertreter von 1972 bis 1996 in der SPD-Fraktion und unter anderem Mitglied in den Ausschüssen Bau- und Planung sowie Umwelt-, Sport-, Sozial- und Kultur.

Seine damaligen Weggefährten aus seinen ersten Stunden in der SPD beschreiben ihn als ruhig, zuverlässig, gerecht und als einen „guten Kumpel“. Viele kennen ihn noch als Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Gorxheim.

Für einen besonderen Höhepunkt beim Herbstfest sorgten die beiden Talemer Musiker Klaus Ackermann und Jürgen Hilkert, die eine besondere Klangnote in den Raum brachten und die Zuhörer faszinierten.

In einem Impulsvortrag mit dem Schwerpunkt Bildung positionierte sich Karin Hartmann unter anderem für eine bessere Bildungspolitik, um allen Menschen Aufstiegschancen, Teilhabemöglichkeiten und mehr Eigenverantwortung zukommen zu lassen. Für die bürgernahe SPD-Politikerin und Sozialwissenschaftlerin ist dies ein zentrales Anliegen. Lange diskutierte sie bei Tischgesprächen mit den interessierten Teilnehmern.

Die Helfermannschaft der SPD um Claudia und Franz Schmitt, Sieglinde Knapp, Kurt Oberle und Antonio Platero hatte wieder alles getan, damit sich die Besucher bei knisterndem Holzfeuer rund um das Hauptthema Politik bei leckerem Essen und Musik wohlfühlten. hex

SOCIAL BOOKMARKS
30.10.2017 04:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen