Großes Wissen wird gelobt
Zotzenbach, 10.11.2017
Diesen Artikel
10.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
21

Zotzenbach. Bei der Reitschule Ihirg-Geiß in Zotzenbach fanden die Abschlussprüfungen zum Basispass und Reitabzeichen (RA7 und RA9) statt. Die jungen Reiter arbeiteten in einem Wochenlehrgang auf diese Prüfung hin, in denen die Ausbilderin Christina Ihrig-Geiß ihre Prüflinge intensiv in Theorie, Dressur- und Springreiten vorbereitete. So wurden die Pferde jeden Morgen gründlich geputzt, bevor es zum Training in die Halle ging. Nach dem Dressur und Springunterricht, der im Wechsel stattfand, trafen sich anschließend alle, um wichtige Fragen über Pflege, Haltung, Fütterung, Krankheiten, Pferdekunde sowie Sitz und Einwirkung beim Reiten nochmals zu besprechen.

Am Prüfungstag mussten zuerst einige ihre Prüfung zum Basispass ablegen, die hauptsächlich aus Theorie und dem Umgang mit dem Pferd bestand. Der Basispass ist die Voraussetzung für alle anderen weiterführenden reiterlichen Prüfungen. Vanessa Tegge nahm diese Prüfung ab und lobte die Teilnehmer für ihr umfangreiches Wissen. Jetzt begann die Prüfung zum Reitabzeichen der Klasse RA9 und RA7. Zuerst mussten alle Teilnehmer ihr Können in der Dressur zeigen. Gewertet wurde der Sitz des Reiters und die Einwirkung auf das Pferd. Im anschließenden Springen mussten die Prüfling des Reitabzeichens RA7 einzeln kleine Bodenricks und Sprünge überwinden. Als Letztes wurde die Theorie zum Reitabzeichen geprüft. Alle haben beim Basispass und Reitabzeichen bestanden. Basispass: Jana Hohmeister und Kathleen Zienert; Reitabzeichen RA9: Kathleen Zienert und Michelle Jöst; Reitabzeichen RA7: Lea Schütz und Maja Berberich

SOCIAL BOOKMARKS
10.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!