Helfer geschlagen und getreten
Weinheim, 13.03.2017
Diesen Artikel
13.03.2017 06:35
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
2.403

Weinheim. Ein 28-jähriger Mann, der am Samstag mit der Linie 5 von Mannheim nach Weinheim fuhr, wurde an der Haltestelle Händelstraße von mehreren Jugendlichen zu Boden geschlagen und getreten. Er hatte gegen 21.45 Uhr beobachtet, wie die Gruppe eine Frau, die ebenfalls in der Bahn saß, belästigte und beleidigte. Als er der Unbekannten zu Hilfe eilte, wurde er von der Gruppe zusammengeschlagen, heißt es im Polizeibericht.

Der 28-Jährige verließ die Bahn und erstattete sofort Anzeige beim nahen Polizeirevier. Die Personengruppe sowie die unbekannte Frau fuhren mit der Bahn weiter. Eine Fahndung blieb ohne Ergebnis.

Die Unbekannte sowie Zeugen, die Hinweise zur Tat, aber auch zu der Personengruppe geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim, Telefon 06201/10030, in Verbindung zu setzen.

SOCIAL BOOKMARKS
13.03.2017 06:35
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!