Kinder die Leidtragenden
Gemeinde muss 16 000 Euro , 11.11.2017
Diesen Artikel
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
69

Gemeinde muss 16 000 Euro ...

OZ vom 30. Oktober

Da nun mal die Baugenehmigung rechtswidrig ist und das Verwaltungsgericht einen Vergleich vorgeschlagen hat, um dem Unmut von drei oder vier Anwohnern gerecht zu werden, kann man trotzdem nicht nachvollziehen, dass mit diesen Maßnahmen fast der gesamte Teil der Ortsbürger (vor allem die Kinder und deren Eltern) die Leidtragenden sind. Das Lärmproblem sind nun mal die spielenden Kinder, die so viel Spaß in der Anlage haben.

Wo ist da bei diesen Anwohnern das „Herz für Kinder“? Bei den Anwohnern der Schule wird das als selbstverständlich vorausgesetzt. Was die Sitzgruppe betrifft, die abgebaut werden soll: Dort sind ganz und gar nicht exzessiv feiernde Erwachsene. Das war vielleicht am Anfang ein- oder zweimal der Fall. An der Sitzgruppe halten sich vor allen Dingen die Eltern der Kinder auf. Da werden auch Kindergeburtstage gefeiert.

Das ist keineswegs extralaut. Am Anfang der Planung für die Anlage waren alle Ortsbürger eingeladen, um sich daran zu beteiligen; damals hat sich keiner negativ geäußert. Wir sollten dankbar sein, dass wir so eine großzügige, tolle Anlage für unseren Ort geschenkt bekommen haben. Die Anwohner, die jetzt klagen, hätten in ihrer Kindheit davon nur träumen können.

Christa Wetzel, Abtsteinach

SOCIAL BOOKMARKS
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. Unbekannter spricht Kinder an 1.289 LOKALES
2. Hund reißt Wildschwein 626 POLIZEIBERICHTE
3. Person entzündet sich an Tankstelle 618 POLIZEIBERICHTE
4. Prügelei an der Discotür 561 POLIZEIBERICHTE
5. Stau nach Auffahrunfall auf der A 5 431 LOKALES
6. Dieses Mal eine Woche früher 330 WEINHEIM
7. Bei Festnahme Widerstand geleistet 321 POLIZEIBERICHTE
8. Ungewöhnlicher Karriere-Start 307 WEINHEIM
9. Der größte Schaden entsteht im Kopf 254 LOKALES
10. Heller Meteor über der Region 236 LOKALES