Von J.J. Cale bis Frank Zappa
Weinheim, 11.11.2017
Diesen Artikel
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
44

Weinheim. Die Band „American Dreams“ wird am Donnerstag, 30. November, ab 20 Uhr die Bühne des Muddy’s Club rocken. Dabei steht nicht nur die Musik im Mittelpunkt, sondern auch das Gefühl, das eine ganze Generation mit ihr verbindet. „Born to be wild“ ist eine Hymne – und ein Lebensgefühl. „Es geht um den Aufbruch“, sagt Jürgen Osuchowski. Er und seine Musikerkollegen von „American Dreams“ werden diese Themen auf die Bühne bringen, werden sie durch die von Nancy Schimkat vorgetragenen Texterläuterungen einbetten.

„Es ist bunt gemischt, aber vorwiegend widmen wir uns den älteren Songs“, sagt Osuchowski einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher an diesem Abend erwartet. Zugleich wird ihr Konzert so etwas wie ein Schwanengesang auf die große Zeit des Rocks sein. Ein Abend, der sie alle nochmals in Erinnerung ruft: von J.J. Cale bis Frank Zappa. Das Konzert ist eine Kooperation von Muddy’s Club, Musikschule und Volkshochschule. Karten gibt es zum Preis von 10 Euro an der Abendkasse. Reservierungen über www.muddys-club.net.

SOCIAL BOOKMARKS
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

 
„Wie ein Tritt gegen einen Fußball“
Weinheim/Mannheim, 14.11.2017
Türen des Pavillons stehen offen
Hemsbach/Laudenbach/Sulzbach, 14.11.2017

Meistgelesen