Wildschweine lösen Polizeieinsatz aus
Weinheim, 07.02.2017
Diesen Artikel
07.02.2017 16:25
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
3.496
Weinheim. Dramatischer Polizei-Einsatz am Dienstagnachmittag auf dem Weinheimer Marktplatz. Gegen 14.45 Uhr melden mehrere Passanten eine Wildschweinrotte mit sieben Tieren im Gebiet um das Weinheimer Schloss. Ein weiblicher Frischling, etwa ein halbes Jahr alt, rennt sogar auf den Weinheimer Marktplatz. Ein Vorderlauf des Tieres ist gebrochen. Vor Schmerzen und in heller Panik geht das Wildschwein auf Schaulustige und Polizisten los. Doch der zuständige Jäger Matthias Roth ist schnell zur Stelle und erlöst das Tier von seinem Leid. Und was ist mit dem Rest der Rotte? „Wir gehen davon aus, dass sie versprengt wurden und noch in der Stadt unterwegs sind“, sagt Roth. Wie soll man reagieren, wenn einem ein Wildschwein begegnet. „Die Tiere einfach in Ruhe lassen. Wenn sie sich jetzt irgendwohin zurückziehen können, finden sie vielleicht in der Nacht zurück in den Exotenwald“, sagt Roth.

SOCIAL BOOKMARKS
07.02.2017 16:25
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

 
Heißes Duell im Abstiegskampf
Leutershausen, 16.05.2017
Landkreis wie gemalt
Rhein-Neckar, 16.05.2017
Lerchen zwitschern, Raben krächzen
Großsachsen, 16.05.2017
TSG 62/09 kann Meister werden
Bergstraße, 16.05.2017

Meistgelesen