Podium nur wegen Verletzung verpasst
Usingen, 11.11.2017
Diesen Artikel
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
9

Usingen. Der für den TTC 46 Weinheim in der 3. Tischtennis-Bundesliga spielende Tom Eise belegte beim Top-48-Bundesranglistenturnier der Jungen in Usingen den starken vierten Platz. Wegen einer Verletzung war Eise leider schon im Halbfinale gehandicapt und musste im zweiten Satz aufgeben. So konnte er auch zum Spiel um Platz drei gegen Benno Oehme (SV Dresden-Mitte) nicht mehr antreten.

Tom Eise hatte schon nach einem Ferien-Lehrgang in Tailfingen über Schmerzen im Schlagarm geklagt. Am ersten Tag des Turniers waren die Schmerzen noch erträglich, verschlimmerten sich aber im Laufe des Halbfinals zu stark. „Er war ja schon für das Top 24 qualifiziert“, begründete Trainer Rainer Schmidt die Aufgabe.

Schmidt wollte nicht allzu viel riskieren, denn an diesem Wochenende stehen für den TTC 46 die beiden schwierigen Aufgaben in der 3. Bundesliga heute in Leiselheim und am Sonntag in eigener Halle gegen Neckarsulm an – und in diesen Topspielen brauchen die Weinheimer dringend Tom Eise. Das Top 24 wird am 25./26. November in Neckarsulm stattfinden.

Tom Eise gewann beim Top-48-Turnier überlegen seine Vorrundengruppe ohne Niederlage bei nur drei Satzverlusten in fünf Spielen. In der Zwischenrunde blieb er gegen Timotius Köchling (Württemberg, 3:1), Felix Wetzel (Bayern, 3:1) und Johann Koschmieder (Südbaden, 3:0) ebenfalls ungeschlagen. Im Halbfinale gegen Tom Mykietyn vom TTC Vernich (Württemberg) ging der erste Satz mit 4:11 verloren, dann gab Eise im zweiten Satz auf. Das Spiel um Platz drei konnte er gar nicht beginnen. hol

SOCIAL BOOKMARKS
11.11.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage