Musik-App Musical.ly verkauft
Peking (dpa), 10.11.2017
Diesen Artikel
10.11.2017 12:30
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
6

Peking (dpa) - Die vor allem bei Teenagern populäre Playback-App Musical.ly ist laut Medienberichten für bis zu eine Milliarde Dollar übernommen worden. Der Käufer ist die chinesische Medienfirma Beijing Bytedance Technology, wie das «Wall Street Journal» und der Finanzdienst Bloomberg berichteten.

Bei Musical.ly geht es darum, in maximal 15 Sekunden langen Clips die Lippen synchron zu Songs oder Filmzitaten zu bewegen. Zu den populärsten «Musern» weltweit gehören die schwäbischen Zwillinge Lisa und Lena. Sie knackten im Sommer als erste die Marke von 20 Millionen Fans bei Musical.ly.

Bloomberg setzte den Kaufpreis unter Berufung auf informierte Personen bei 800 Millionen Dollar an, das «Wall Street Journal» sprach von bis zu einer Milliarde Dollar. Musical.ly war vor rund drei Jahren in Shanghai gegründet worden. Der Dienst kommt nach jüngsten Angaben auf 60 Millionen mindestens einmal im Monat aktive Nutzer.

Der Käufer Beijing Bytedance Technology betreibt unter anderem die chinesische Nachrichten-Plattform Jinri Toutiao («Heutige Schlagzeilen»), bei der News aus verschiedenen Quellen gebündelt werden. Den Medienberichten zufolge war die Firma bei ihrer jüngsten Finanzierungsrunde mit 20 Milliarden Dollar bewertet worden.

SOCIAL BOOKMARKS
10.11.2017 12:30
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. Unbekannter spricht Kinder an 1.223 LOKALES
2. Hund reißt Wildschwein 626 POLIZEIBERICHTE
3. Person entzündet sich an Tankstelle 618 POLIZEIBERICHTE
4. Prügelei an der Discotür 561 POLIZEIBERICHTE
5. Stau nach Auffahrunfall auf der A 5 435 LOKALES
6. Dieses Mal eine Woche früher 331 WEINHEIM
7. Bei Festnahme Widerstand geleistet 322 POLIZEIBERICHTE
8. Ungewöhnlicher Karriere-Start 307 WEINHEIM
9. Der größte Schaden entsteht im Kopf 254 LOKALES
10. Heller Meteor über der Region 236 LOKALES