„Sing, Sing, Sing with a swing“
Laudenbach, 28.10.2017
Diesen Artikel
28.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
78

Laudenbach. Der Abend des Konzerts rückt näher. Obwohl die Bigband Laudenbach nach all den Jahren und den vielen erfolgreichen Veranstaltungen eine gewisse Routine bekommen hat, steigt dennoch die Spannung. Das Rundherum hat man im Griff und die Konzertbesucher werden sich am Samstag, 4. November, in gewohnt atmosphärischer Dekoration wiederfinden. Und vor dem Konzert, in der Pause und vor dem Heimweg können die Gäste mit frisch gemixten Cocktails, Snacks aus leckerer libanesischer Rezeptur und üblichen Getränken auch etwas Gutes für den Gaumen tun. Selbst während des Konzerts ist die Bar geöffnet für denjenigen, der zwischendurch Lust auf ein Gläschen Sekt oder einen erfrischenden „Tropical Citrus“ hat. Die Stuhlreihen sind so gestellt, dass man nicht ins Stolpern kommt, zum kurzen Verweilen sind auch Stehtische gestellt.

Damit aber vor allem das Gehör auf seine Kosten kommt, bereitet sich die Bigband seit Wochen schon intensiv vor und hat sich hochprofessionelle Hilfe von außen geholt. Das inzwischen fest in die Band etablierte dreiköpfige Vocalensemble wird seit einiger Zeit vom Leiter des bekannten Hambacher PopChor 21, Jürgen Rutz, eigens für das Konzert betreut. Das vor allem deswegen, weil Bandleader Christian Seeger dieses Jahr mit seinem Motto „Sing, Sing, Sing with a swing“ die Gesangstitel in den Vordergrund gestellt hat.

Der Heppenheimer Jazztrompeter Steffen Mathes hat den Trompetensatz seit längerer Zeit schon mit regelmäßigen Satzproben unter seinen Fittichen. Hier waren vor allem die für das Konzert vorgesehenen Titel auf dem Programm. Schließlich hat die Bigband gegenüber früherer Besetzung beim Rhythmus Zuwachs bekommen. Die inzwischen bis zu vierköpfige Schlagzeug-Percussion-Truppe ist wahrlich eine Bereicherung. Gerade hier spürt man die Spielfreude und den Spaß am Repertoire, das neben den klassischen Swing-Titeln im Laufe der letzten Jahre auch um aktuellere Nummern erweitert wurde.

Wie immer hat die Bigband für das Jahreskonzert Gäste eingeladen. „Funbones“, ein aus der Landesseniorenbigband Rheinland Pfalz entstandenes Posaunen-Quintett wird quasi „a cappella“ unter Leitung von Steffen Mathes eigens für diese Art der Besetzung arrangierte Samba- und Swingtitel spielen. Irgendwie Gast, aber doch auch Heimspiel wird es sein, wenn „trio plus one“, die Gute-Laune-Formation, auf der Bühne stehen wird. Eine Musikerin und drei Musiker aus den Reihen der Bigband haben die Idee geboren, mit Oldtime Jazz, Dixieland, Latino-Musik und Mundart-Texten Spaß und auch manchmal etwas Melancholie unter die Zuhörer zu bringen.

„Sing, Sing, Sing with a swing“, Konzert der Bigband Laudenbach, Samstag, 4. November, 20 Uhr, im Festsaal der Sonnberg-Schule. Vorverkaufskarten zum Preis von, erhält man im Vorverkauf bei Schreibwaren Maier in Laudenbach, beim Kartenshop der DiesbachMedien in Weinheim und bei Buchhandlung May und Friseursalon Ehrlich-Seeger in Heppenheim. Die Karten mit freier Platzwahl kosten 14 Euro (Abendkasse 16 Euro), Schüler/Studenten, Rentner und Behinderte bekommen auf Nachweis an der Abendkasse vier Euro zurück. Einlass ist ab 19 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS
28.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!