Todesfahrer war viel zu schnell
Gorxheimertal, 25.10.2017
Diesen Artikel
25.10.2017 05:55
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
3.594

Gorxheimertal. Fünf Wochen ist der tödliche Unfall in Unter-Flockenbach nun her – doch nach und nach kommen immer mehr Details ans Licht. So kommt der Sachverständige in seinem Gutachten zu dem Ergebnis, dass der 24 Jahre alte Unfallverursacher mit knapp 80 Kilometer pro Stunde unterwegs war, als er einen 68 Jahre alten Mann an der Hauptstraße erfasste. 

„Der Fußgänger hatte bei diesem Tempo keine Chance“, sagt die Sprecherin des Polizeipräsidiums in Darmstadt, Andrea Löb. Der 68-Jährige, der in diesem Moment in sein Auto einsteigen wollte, erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. 

Antworten erwarten die Menschen im Gorxheimertal allerdings auch von den Polizeiverantwortlichen. Wie berichtet hatten einige Bürger und auch die Gemeindeverwaltung den 24-jährigen Weinheimer bei der Polizei gemeldet, weil er auch früher regelmäßig viel zu schnell durch den Ort gefahren sei. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle habe man den Fahrer „nicht angetroffen“, hieß es in einer ersten Stellungnahme der Polizei. Das Polizeipräsidium kündigte damals eine polizeiinterne Prüfung an, deren Ergebnis am Donnerstag vorliegen soll, bestätigt Pressesprecherin Andrea Löb. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt rechnet damit, dass die Ermittlungen gegen den Unfallfahrer bis Mitte November abgeschlossen sein werden. Bild: Sascha Lotz

SOCIAL BOOKMARKS
25.10.2017 05:55
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!