Über 20 Chöre gratulieren zum Jubiläum
Unter-Schönmattenwag, 29.10.2017
Diesen Artikel
29.10.2017 17:36
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
53

Unter-Schönmattenwag. „Aschbach in Concert“ heißt es am Samstag, 28. Oktober, im Haus des Gastes (Heidelberger Straße 58). Zum 135-jährigen Bestehen des MGV Harmonie gibt sich dieser zusammen mit dem seit zehn Jahren existierenden „hauseigenen“ Projektchor und dem im Jubeljahr gegründeten Ensemble „Jubiläumsjahr 135“ ein Stelldichein des Gesangs. Die musikalische Gesamtleitung hat Frank Ewald. Verschiedene Solisten drücken den Songs ihren Stempel auf. Von Volkslied über Schlager bis hin zu Popsongs ist die Stückepalette sehr breit gestreut.

Der Männerchor mit seinen Sängern zwischen 17 und 81 Jahren bestreitet den Großteil des Programms. Solisten sind Benedikt Breitwieser, Gerhard Hannowski, David Heiligenthal, Thomas Hindenlang, Lukas Jäger, Peter Jäger, Patrick Scholz und Marius Strauch. Sprecher ist Mathias Strauch. „Jakobs Ladder“, „We shall walk through the valley in peace“ oder „La marche des rois“ zählen zu den dargebotenen Liedern.

Auch der seit zehn Jahren bestehende Projektchor mit seinen 30 Sängern zwischen 16 und 65 Jahren wird ein paar Lieder schmettern. Er hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil des Vereins entwickelt. Neben jungen und jung gebliebenen Mitglieder des MGV-Chors singen hier auch weitere Männer jeden Alters mit, die (noch) nicht jeden Freitag in die Singstunde kommen können oder wollen. Der Projektchor unter der Leitung von Ralf Eisenhauer tritt mit den Chorsolisten Benedikt Breitwieser, David Heiligenthal, Thomas Hindenlang, Marius Strauch, Florian Lindner und Michael Weihrauch auf. „Is he really going out with him“, „Jubilate deo“ und ein bayrisches Medley stehen auf der Setliste. Solisten der Aufführung in Unter-Schönmattenwag sind Jenny Heiligenthal („In deiner kleinen Welt“), Patricia Knapp („True Colors“) und Stephanie Schmitt („Si jamais j’oublie“), die schließlich auch noch zu dritt mit „Imagine“ von John Lennon auftreten.

Das Klavier spielt bei verschiedenen Stücken Marius Skibka. In der Begleitband wirken Benedikt Breitwieser, Ralf Eisenhauer und Thomas Sattler mit. Der Chor „Jubiläumsjahr 135“, ebenfalls unter Frank Ewalds Leitung, singt das „Aschbacher Lied“, aber auch die „Hochzeit der Frösche“ und das „Halleluja“ von Oshrat. Das gleichnamige Stück von Leonard Cohen, „Lowlands“, „Katrin“ von den Black Fööss und „You’ll never walk alone“ oder „Follow me“ vom Männerquartett zählen ebenfalls zum abendfüllenden Programm. Zu hören gibt es daneben „The Drummer & The cook“, „Handwerkers Abendgebet“ oder „Das stille Tal“.

Am Sonntag, 29. Oktober, sind dann ab 10 Uhr die Chöre der drei Überwaldgemeinden Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach, des Sängerkreises Überwald/Weschnitztal sowie die Ewald-Chöre und weitere befreundete Vereine eingeladen, der Harmonie im Rahmen eines Freundschaftssingens zum Geburtstag zu gratulieren. Über 20 Ensembles treten an diesem Tag auf. Freunde des Chorgesangs dürfen somit einen überaus vielfältigen musikalischen Genuss erwarten. KSG Kreidach Liederkranz, MGV Wallonia Wahlen, Voice Art MGV Liederkranz Trösel, MGV Wald-Michelbach, Volks-Chor Birkenau, Chorgemeinschaft GV Gorxheim/MGV Trösel, MGV Affolterbach, GV Sängerlust Schlierbach, MGV Sängerbund Heiligkreuzsteinach, MGV Harmonie Brombach-Kröckelbach und MGV Eintracht Birkenau geben sich die Ehre. Außerdem dabei: MGV Lyra Schriesheim, Gemischter Chor Waldeslust Scharbach, Gesangverein Eintracht Fahrenbach, GV Frohsinn Lörzenbach, Crescendo Scharbach, Singkreis Gras-Ellenbach, SKG Löhrbach Frohsinn, GV Harmonie Ober-Schönmattenwag, Projektchor des MGV Union Wald-Michelbach, GV Immergrün Hartenrod und MGV Sängerbund Unter-Schönmattenwag.

Wie 2007 zum 125-jährigen Bestehen möchte der Vorstand das aktuelle Jubiläumsjahr nutzen, um Werbung zu machen für den Männerchorgesang, für den es gerade in Aschbach unterschiedliche Angebote gibt. Unter anderem durch die Gründung des Projektchors ist es gelungen, eine größere Anzahl von Jugendlichen und jungen Sängern an den Verein zu binden. 20 Prozent der Aktiven sind unter 25 Jahren alt. Damit stemmt sich der MGV erfolgreich dem allgemeinen Trend des Mitgliederschwundes und dem „Sterben“ der Männerchöre entgegen. tom

Vorverkaufskarten sind noch erhältlich bei BTR-Office, Elektro Werner, Optik Gross und Sparkasse in Wald-Michelbach, daneben bei allen Sängern sowie beim Vorsitzenden Dr. Dirk Breitwieser (06207/7507) und bei Michael Heiligenthal (06207/1564). Beginn ist am Samstag, 28. Oktober, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr). Tickets sind darüber hinaus an der Abendkasse erhältlich.

SOCIAL BOOKMARKS
29.10.2017 17:36
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!