Überfall auf Schmuckgeschäft
Mörlenbach, 06.01.2017
Diesen Artikel
06.01.2017 10:48
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.395

Mörlenbach. Am Donnerstag ist ein Schmuckgeschäft in der Mörlenbacher Rathausstraße von einem Mann überfallen worden. Dabei wurde eine Angestellte, laut Polizeibericht, massiv bedroht. Körperlich verletzt wurde niemand. Der Täter hatte es auf Trauringe abgesehen, erbeutete nach Angaben der Polizei aber nur ausgelegt Duplikate.

Der noch unbekannte, junge Mann betrat um 18.25 Uhr den Verkaufsraum, ging zielstrebig auf die Schaufensterauslage zu und griff sich mehrere Trauringetalagen mit darauf befindlichen Trauringen. So steht es im Bericht der Polizei.

Schnell steckte er sie in eine grüne Plastiktasche (eventuell eine Mülltüte) und wollte flüchten. Eine 54-jährige Angestellte hatte sich mittlerweile vor die Tür gestellt, wurde jedoch massiv durch den Täter bedroht und ließ ihn schließlich passieren. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb bislang ohne den gewünschten Erfolg.

Der Unbekannte ist laut Polizei circa 20 Jahre alt, 175 Zentimeter groß und schlank. Er trug eine schwarze Stoffhose, ähnlich einer Jogginghose, eine olivgrüne Bomberjacke und eine Basecap. Maskiert war er mit einem schwarz-weiß gemusterten Tuch vor dem Gesicht.

Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06252/7060.

„Überrascht dürfte der Täter sicher bald noch sein, hat er doch statt echten Trauringen nur billige Replikate erbeutet. Darauf wurde außerdem auch mit einem Schild im Schaufenster hingewiesen“, heißt es im Polizeibericht abschließend.

SOCIAL BOOKMARKS
06.01.2017 10:48
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns