Überfallen und ausgeraubt
Schriesheim, 12.03.2017
Diesen Artikel
12.03.2017 16:40
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
910

Schriesheim. Der Mathaisemarkt bescherte der Polizei am Wochenende wieder mehrere Einsätze. Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, wurde am Freitagnachmittag eine 37-jährige Frau auf dem Festgelände kurz vor 16.30 Uhr von einer Gruppe junger Männer mit einer Softairwaffe beschossen. Dabei wurde sie an der Wade leicht verletzt. Darüber hinaus sollen sich Einzelne aus der Gruppe gegenüber der Frau obszön geäußert haben. Die 37-Jährige informierte ihren Ehemann, der anschließend Anzeige erstattete. Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schriesheim, Telefon 06203/61301, oder mit dem Polizeirevier Weinheim, Telefon 06201/10030, in Verbindung zu setzen.

Betrunken auf die Straße gelaufen

Am Freitagabend gegen 20 Uhr wurde eine 19-Jährige beim Überqueren der Landstraße an einer Fußgängerampel in Höhe des OEG-Bahnhofs von einem 18-jährigen Volvo-Fahrer erfasst. Nach ihrer ersten Versorgung wurde die junge Frau mit einem Rettungswagen in eine Mannheimer Klinik gebracht. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte die 19-Jährige bei Rot die Straße überquert und war zudem noch mit über 1,1 Promille alkoholisiert. Am Auto des jungen Mannes entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Schläge ins Gesicht

Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr befand sich ein 17-Jähriger in der OEG nach Heidelberg. Zwischen den Haltestellen Zentgrafenstraße und OEG-Bahnhof wurde er nach Polizeiangaben plötzlich von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Der Täter stieg offenbar mit sechs weiteren Personen anschließend am OEG-Bahnhof aus und flüchtete. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 17 Jahre alt, dunkelhäutig; er trug eine rote Jacke, eine rote Baseballkappe und eine goldene Brille und sprach perfektes Deutsch. Hinweise nehmen der Polizeiposten Schriesheim, Telefon 06203/61301, oder das Polizeirevier Weinheim, Telefon 06201/10030, entgegen.

Geldbeutel gestohlen

Am späten Samstagabend wurde dann ein 18-Jähriger auf dem Festgelände überfallen, ausgeraubt und verletzt. Wie die Polizei berichtet, hatte der junge Mann zwischen 23.15 und 23.30 Uhr das Festzelt verlassen, als ihm eine zehnköpfige Gruppe entgegenkam und ihn „anmachte“. Er bekam schließlich einen Schlag auf den Kopf, außerdem wurde seine Kleidung durchsucht. Mit seinem Geldbeutel (inklusive Personalausweis und Scheckkarte sowie Führerschein und Bargeld) suchte die Gruppe anschließend das Weite. Der 18-Jährige wurde vom Rettungsdienst behandelt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Eine Beschreibung der Personengruppe liegt bislang noch nicht vor.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben, Hinweise zum Tathergang sowie zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schriesheim, Telefon 06203/61301, oder mit dem Kriminaldauerdienst, Telefon 0621/174-5555, in Verbindung zu setzen.

SOCIAL BOOKMARKS
12.03.2017 16:40
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns