Waldarbeiter steckt mit Arm in Häcksler fest
Siedelsbrunn, 14.05.2017
Diesen Artikel
14.05.2017 13:33
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
3.488

Siedelsbrunn. Gleich drei Ortsteilwehren der Freiwilligen Feuerwehr aus Kreidach, Siedelsbrunn und Wald-Michelbach sowie ein Rettungshubschrauber, der Rettungsdienst und die Polizei wurden am Samstagmorgen zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Siedelsbrunn gerufen.

Bei Arbeiten auf dem „Stillfüssel“ hatte sich ein Waldarbeiter verletzt. Er steckte mit seinem Arm in einem großen Häcksler fest. Das schreibt die Feuerwehr Wald-Michelbach. Die Einsatzkräfte befreiten den Mann; er musste zur weiteren Versorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. nk

SOCIAL BOOKMARKS
14.05.2017 13:33
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. US-Hubschrauber über der Bergstraße 1.525 LOKALES
2. Montags sind Briefe die große Ausnahme 1.478 LOKALES
3. Ins Miramar eingebrochen 1.111 POLIZEIBERICHTE
4. Bahn: Pendler müssen tapfer sein 740 LOKALES
5. Polizei warnt vor Anrufern 592 POLIZEIBERICHTE
6. Schöner kann ein Abschied nicht sein 538 FUSSBALL
7. Die B 38 ist an vier Tagen voll gesperrt 400 LOKALES
8. Auffahrunfall nach Motorschaden 288 POLIZEIBERICHTE
9. Betrunken im Gleisbett 247 POLIZEIBERICHTE
10. Transporter brennt 239 WEINHEIM