Wanderung entlang der Hügelgräber
Juhöhe, 30.10.2017
Diesen Artikel
30.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
28

Juhöhe. Wie spannend die Frühgeschichte sein kann, erleben Teilnehmer bei einer Wanderung des Geopark-Teams beim „Streifzug entlang der Hügelgräber auf der Juhöhe – den Vorfahren auf der Spur“ am Sonntag, 5. November, um 14 Uhr. Sie können eintauchen in die Frühgeschichte der regionalen Besiedlung bei Heppenheim und sich der Lebensweise der Hügelgräberleute annähern. Die wenig bekannten sechs Hügelgräber liegen am Steinkopf auf der Juhöhe auf der Gemarkung Heppenheim.

Die Gräber der Jungsteinzeit befinden sich direkt an Wanderwegen und doch verborgen. Manche Hügel sind nur für ein geübtes Auge zu erkennen. Bei Ausgrabungen im Jahre 1892, 1903 und 1928 fanden Archäologen vier Hügel vor, die von Steinkränzen umrahmt waren. In den Grabmulden lagen kugelförmige Vorratsgefäße und Becher aus Ton mit Schnurverzierungen, Steinbeile und Messer aus Feuerstein. Die Ausgrabungsfunde der Hügelgräber führen zu den Band- und Schnurkeramiker zurück, die von 2500 bis 1800 vor unserer Zeit lebten.

Die Geopark-vor-Ort-Begleiterin Brigitta Schilk streift die Bestattungsstätten und nähert sich bilderreich erzählend der Lebensweise der Hügelgräberleute an. Sie lebten friedlich über eine Epoche von mehreren hundert Jahren und stellten Gefäße mit fast gleichbleibenden Verzierungen her. Die sesshafte Bevölkerung hatte vor 4000 Jahren den Kultursprung von Jägern und Sammlerinnen zu Ackerbäuerinnen und Viehzüchtern vollzogen.

Teilnahmebetrag: 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahre frei. Anmeldung: Brigitta Schilk, Telefon 06209/7979783, E-Mail: gvo-weschnitztal@gmx.de. Treffpunkt: Juhöhe, Parkplatz auf der Lee, an der L 3120.

SOCIAL BOOKMARKS
30.10.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. Unbekannter spricht Kinder an 1.289 LOKALES
2. Hund reißt Wildschwein 626 POLIZEIBERICHTE
3. Person entzündet sich an Tankstelle 618 POLIZEIBERICHTE
4. Prügelei an der Discotür 561 POLIZEIBERICHTE
5. Stau nach Auffahrunfall auf der A 5 431 LOKALES
6. Dieses Mal eine Woche früher 330 WEINHEIM
7. Bei Festnahme Widerstand geleistet 321 POLIZEIBERICHTE
8. Ungewöhnlicher Karriere-Start 307 WEINHEIM
9. Der größte Schaden entsteht im Kopf 254 LOKALES
10. Heller Meteor über der Region 236 LOKALES