172 km/h in 100er-Zone
Viernheim/Heppenheim, 13.02.2020
Diesen Artikel
13.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
50

Viernheim/Heppenheim. Zivile Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Dienstag Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn 659 bei Viernheim durchgeführt. Bei einem 30 Jahre alten Autofahrer aus Mannheim wurde dabei laut Polizeibericht eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit gemessen: 172 km/h in der 100er-Zone. Dem Verkehrssünder drohen zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld von 600 Euro sowie drei Monate ohne Führerschein.

Auch ein 48-jähriger Fahrzeugführer, der aus Lampertheim stammt, war am Nachmittag viel zu schnell unterwegs. Er hatte an gleicher Stelle 167 km/h auf dem Tacho und wurde ebenfalls gestoppt. Auch er muss mit zwei Punkten in Flensburg, einer Geldbuße in Höhe von 440 Euro und einem zweimonatigen Fahrverbot rechnen.

Einbruch in Reihenhaus

Am Dienstagabend ist ein Reihenhaus in der Heppenheimer Werrastraße von Einbrechern heimgesucht worden. Zwischen 18.30 Uhr und kurz nach 20 Uhr hatten sich die Täter gewaltsam über eine Terrassentür Zugang zu dem Anwesen verschafft. Sie durchwühlten die Räume und erbeuteten unter anderem Schmuck und Bargeld. Mit dem Diebesgut, dessen Wert noch nicht beziffert ist, suchten die Täter das Weite.

Die Kriminalpolizei in Heppenheim (K21/22) nimmt alle in diesem Zusammenhang stehenden Hinweise unter der Rufnummer 06252/7060 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS
13.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns