35-Jähriger überschlägt sich auf A 6
Viernheim, 24.07.2020
Diesen Artikel
24.07.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
125

Viernheim. Ein 35 Jahre alter Autofahrer aus Frankfurt verlor am Donnerstag, 23. Juli, kurz nach 7.30 Uhr auf der A 6, zwischen dem Dreieck Viernheim und dem Viernheimer Kreuz, in Fahrtrichtung Mannheim die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in die Leitplanke und überschlug sich anschließend.

Wie es im Polizeibericht heißt, wurde der 35-Jährige von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit und wurde anschließend aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Zunächst wurde auch ein Rettungshubschrauber für den Transport angefordert, der auch auf der Autobahn landete, dessen Einsatz später jedoch nicht mehr als erforderlich erachtet wurde. Am Fahrzeug des Verunglückten entstand Totalschaden. Zudem wurde die Leitplanke beschädigt sowie eine Notrufsäule total zerstört. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Aufgrund der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Strecke bis 9.30 Uhr teils vollgesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, wie es abschließend heißt.

SOCIAL BOOKMARKS
24.07.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!