Auch dieses Jahr kein Nightgroove
Weinheim, 05.08.2022
Diesen Artikel
05.08.2022 05:10
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
393

Weinheim. „Schweren Herzens sagen wir Nightgroove 2022 ab“, schreibt Michael Barkhausen, Geschäftsführer von Nightgroove Events, in einer Pressemitteilung. Nach Ausfall des Nightgroove 2020 und 2021 seien die Planungen für eine Neuauflage am 12. November zwar aufgenommen worden, „und wirklich gerne hätte ich die abklingende Pandemie mit einem rauschenden Nightgroove gefeiert“. Während der Vorbereitungen sei jedoch von Tag zu Tag klarer geworden, dass eine erfolgversprechende Umsetzung in diesem Jahr „fern wie nie zuvor“ ist.

Sponsoren abgesprungen

Zu den Gründen äußert sich Barkhausen folgendermaßen: „Abgesehen vom Risiko, das Festival aufgrund von pandemiebedingten Einschränkungen kurzfristig absagen zu müssen oder im Zweifel mit geringen Besucherzahlen einen wirtschaftlichen Reinfall zu erleiden, tun sich leider auch einige unserer langjährigen Partner aus nachvollziehbaren Gründen in diesem Jahr sehr schwer, das Festival in gewohnter Form zu unterstützen.“

Barkhausen führt das Risiko eines wirtschaftlichen Misserfolgs ins Feld, das durch einen eventuellen Rückgang der Besucherzahlen im Zuge der Wirtschaftskrise, den geringeren Einnahmen beim Sponsoring bei gleichzeitig kräftig steigenden Kosten für die Durchführung „einfach zu groß“ sei.

Für Veranstalter und Publikum gibt es aber einen Lichtblick: Alle Veranstaltungspartner, Sponsoren und Medienpartner haben ihre Unterstützung für die nächste Veranstaltung, dann am 11. November 2023, zugesagt. Barkhausen: „Und so freuen wir uns bereits jetzt auf ausgelassenes und unbeschwertes Feiern bei Nightgroove 2023!“

SOCIAL BOOKMARKS
05.08.2022 05:10
Drucken Vorlesen Senden