Auf zwei Klassen verteilt
Abtsteinach, 15.09.2022
Diesen Artikel
15.09.2022 05:10
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
61

Abtsteinach. Für 26 Kinder aus der Gemeinde Abtsteinach hat ein neuer Lebensabschnitt begonnen, denn sie sind nun Erstklässler an der Steinachtal-Grundschule. „Einfach spitze, dass du da bist“, hieß es zu Beginn in dem Lied, welches den kleinen ökumenischen Gottesdienst bei der Einschulung eröffnete. „Lasst die Kinder zu mir kommen“, war dessen Motto. Unter der Leitung von Lehrerin Tanja Seil standen die neuen Erstklässler ganz im Mittelpunkt. Nachdem sie von ihren Paten bei den Eltern abgeholt worden waren, um den Patengruß entgegenzunehmen, erfolgte der Segen durch die Eltern.

Während die Schulleiterin Anette Reinhardt den nächsten Programmpunkt, die Aufführung der ehemaligen ersten Klasse, ankündigte, warteten hinter dem Vorhang die Zweitklässler schon nervös darauf, das Publikum mit ihrem „Stand-up-Theater“ zum Lachen zu bringen. Stift und Radiergummi führten durch das kurzweilige Programm, bei dem die Buchstaben, Zahlen und Farben sowie „Frau Hausmeister“ und die Lehrerin nicht fehlen durften. Die Akteure saßen dabei verborgen hinter einem großen Tuch und standen nur dann auf, wenn sie dran waren. Mit den Worten „Hallo liebe Schule, wir sind bereit!“ endete das letzte Lied und auch die Gesichter der Erstklässler ließen keinen Zweifel daran, dass es nun losgehen konnte.

Anette Reinhardt machte den neuen Schulkindern Mut und kündigte an, dass alle Menschen in der Schule alles dafür tun werden, dass sie eine glückliche Zeit in der Steinachtalschule erleben werden. Von ihren stolzen Paten aus den vierten Klassen bekamen sie am Ende der Feier schließlich ihre bunten, liebevoll gebastelten Schultüten überreicht, welche beinahe noch größer waren als sie selbst.

Danach ging es Richtung Schule, wo alle Kinder und Lehrer im Schulhof ein großes Spalier bildeten, durch das die Erstklässler ihren Lehrerinnen Ackermann und Schäfer gespannt in die Klassenzimmer folgten. Dort erwartete die Kinder endlich ihre erste Schulstunde, während die Eltern im Schulhof mit Kaffee und Kuchen bei Laune gehalten wurden.

SOCIAL BOOKMARKS
15.09.2022 05:10
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!