Bensheimer Fall bei „Aktenzeichen XY“
Bensheim, 07.12.2019
Diesen Artikel
07.12.2019 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
915

Bensheim. Um einen Überfall auf einen Bensheimer Bürger in seinem Haus aufklären zu können, wird am Mittwoch, 11. Dezember, in der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ der Fall von einem Ermittlungsbeamten des Polizeipräsidiums Südhessen vorgestellt.

Die Ermittler gehen von folgendem Geschehen aus: Zwei Männer überwältigten am 17. Juli des letzten Jahres einen Bensheimer in seinem Haus im Europaviertel, während sich ein dritter Täter mutmaßlich außerhalb aufhielt. Sie bedrohten den Bewohner mit einer Schusswaffe und zwangen den Mann zur Herausgabe von Wertgegenständen und Bargeld.

Die Räuber sollen einen ausländischen Akzent gesprochen haben und etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Sie trugen lange schwarze oder blaue Kleidung, möglicherweise Berufskleidung. Zudem hatten sie Rucksäcke dabei und waren mit Skihauben maskiert.

Von einem möglichen Täter konnte ein Phantombild erstellt und veröffentlich werden. Die Person soll sich unmittelbar vor der Tat mit anderen Personen im Bereich Europaallee, Beginenstraße und Berliner Ring aufgehalten haben. Die Gesuchten konnten bislang nicht identifiziert werden.

Die Polizei in Heppenheim hat für die Hinweisaufnahme die Rufnummer 06252/706-516 geschaltet. Hinweise können auch über die zentrale Telefonnummer 06252/7060 gegeben werden.

SOCIAL BOOKMARKS
07.12.2019 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!