Clever heizen, lüften und duschen
Weinheim, 22.09.2022
Diesen Artikel
22.09.2022 16:54
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
736

Weinheim. Die Energiekrise ist in aller Munde. Vor diesem Hintergrund hat das Amt für Klimaschutz, Grünflächen und technische Verwaltung der Stadt Weinheim in einer Serie einige Tipps zusammengestellt.

Gut ein Drittel des in unserem Land verbrauchten Erdgases wird von den 41 Millionen deutschen Haushalten benötigt – zum Heizen, Kochen und zur Bereitung von warmem Wasser. Dieser Verbrauch lässt sich wirtschaftlich und ohne Einbußen an Lebensqualität reduzieren. Jeder kann einen Beitrag leisten, damit die Versorgung im Herbst und Winter gesichert ist. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei.

1. Hydraulischer Abgleich für die Heizung: Vielleicht glühte ein Heizkörper im vergangenen Winter, ein anderer wurde nicht ordentlich warm oder gluckerte. Möglicherweise ist dann die Heizungsanlage nicht optimal eingestellt. Ein hydraulischer Abgleich, der die Wärme gleichmäßig im Gebäude oder in der Wohnung verteilt, kann helfen. Ein Fachbetrieb stellt sicher, dass alle Heizkörper die nötige Wärme abgeben, um die gewünschte Raumtemperatur zu erzielen. Dabei werden die individuellen Kriterien berücksichtigt, wie die Eigenschaften des Hauses, Fenster und Dämmung der Außenwände. So lässt sich der Energieverbrauch um zehn bis 15 Prozent senken. 20 Prozent der Kosten für den hydraulischen Abgleich bekommen Privatnutzer zurück – über die „Bundesförderung für effizientes Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)“.

2. Heizungsanlage richtig und regelmäßig warten lassen: Bis zu 15 Prozent der Energiekosten kann man daheim sparen, wenn die Heizungsanlage nicht nur regelmäßig gewartet, sondern auch optimiert wird. So können moderne Heizungsanlagen zum Beispiel über Nacht automatisch die Temperaturen absenken. Auch tagsüber kann man die Temperatur ein paar Grad runterdrehen, wenn man außer Haus ist.

3. Information zur Heizkostenabrechnung: Wer seine konkreten Kosten für Einsparmöglichkeiten kennt, hat einen höheren Anreiz, zu sparen. Die Heizkostenverordnung sorgt für eine bessere Abrechnung und Information in vermieteten Gebäuden. In einigen Fällen ist die Heizkostenabrechnung so umfangreich, dass sich eine individuelle Beratung empfiehlt, um sie zu verstehen. Die enthaltenen Informationen zu Heizwärme und Warmwasserverbrauch, Kosten und Vergleichbarkeit sind bares Geld wert. Eine Beratung dazu bei der Verbraucherzentrale kann jeder erhalten, ohne Eigenanteil.

4. Warmwasser sparen, energiesparend duschen: Wassersparende Duschköpfe haben einen kleineren Kopf und bündeln das Wasser. So verbrauchen sie weniger als der reguläre Duschkopf oder gar eine Regendusche. Oft haben sie einen Durchflussbegrenzer gleich miteingebaut – das spart bis zu 30 Prozent der Warmwasserkosten. Außerdem kann man die Duschzeit auf höchstens fünf Minuten begrenzen. Das tut nicht nur der Umwelt, sondern auch der Haut gut, wie Dermatologen empfehlen.

5. Richtig heizen und lüften: Räume sollten je nach Nutzung mit passender Einstellung am Thermostatventil bedarfsgerecht temperiert werden, bei Fensteröffnung geschlossen werden, so sparen minus ein Grad Temperatur rund sechs Prozent Energie ein. Bei schwankenden Nutzungszeiten oder einer nicht eingestellten Nachtabsenkung empfiehlt es sich, raumweise programmierbare Thermostatventile einzusetzen. Auch sollte daran gedacht werden, die Türen zwischen verschieden temperierten Räumen zu schließen. Richtig zu lüften, bedeutet, weniger zu heizen: Lüften sie kurz und stoßweise bei weit geöffneten Fenstern, verzichten Sie auf gekippte Fenster an kalten Tagen und drehen Sie während des Lüftens die Heizung ab. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer morgens stoßlüften oder die Wohnung bei mehreren geöffneten Fenstern querlüften, sollten auch die Innentüren offen stehen. Wenn Sie aber in Bad oder Küche wegen hoher Feuchtigkeit lüften, sollten die Innentüren währenddessen geschlossen bleiben, damit sich die Feuchtigkeit nicht verteilen kann.

SOCIAL BOOKMARKS
22.09.2022 16:54
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen

  Titel Klicks Kategorie
1. Harmlos und schon längst heimisch 589 LOKALES
2. Sein Tod reißt viele Lücken 467 LOKALES
3. 218 Polizisten im Einsatz 312 POLIZEIBERICHTE
4. Ampel verschwindet 289 LOKALES
5. Freiheit für Heizkörper 286 LOKALES
6. Impfstoff gegen BA.4 und BA.5 225 LOKALES
7. Wenn über Nacht alles anders ist 197 LOKALES
8. Kracher in Lederhosen 175 LOKALES
9. Viele gekrönte Häupter 169 LOKALES
10. Frau beim Beladen ihres Autos bestohlen 161 POLIZEIBERICHTE