Die Schule geht wieder los
Diesen Artikel
23.03.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief

Wald-Michelbach. Nach rund zwölf Wochen geht die Schule wieder los. Etwa 12 von 24 Schülern kommen in unterschiedlichen Gruppen aufgeteilt in die Schule. Die Kinder freuen sich riesig, ihre Klassenkameraden wiederzusehen.

Die Schüler sitzen den ganzen Tag in der Schule mit Mund-Nasenschutz (Maske) da. Es werden alle 15 Minuten die Fenster geöffnet, und es wird gelüftet. Dabei kann es ziemlich kalt werden.

Natürlich gibt es auch die große Pause. Die Kinder spielen mit ihren Klassenkameraden, zum Beispiel die Klasse 4a von der Adam-Karrillon-Schule in Wald-Michelbach. Sie spielt meistens Propeller. Das ist ein Spiel, wo ein Kind in der Mitte steht und ein Seil schwingt. Die anderen Kinder springen über das Seil. Wenn ein Kind das Seil berührt, ist es raus. Das Kind, das als letztes noch übrig ist, bekommt eine Krone.

Wenn das Kind in der nächsten Runde von dem Seil getroffen wird, kann es die Krone einsetzen, und es ist wieder in der Runde. „Das Propellerspielen ist das einzige Schöne in der Schule in Corona-Zeiten“, sagt Paula Müller. Paula Müller

SOCIAL BOOKMARKS
23.03.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen