„Die gute Seele und eine Institution“
Rimbach/Fürth, 08.02.2020
Diesen Artikel
08.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
27

Rimbach/Fürth. Die langjährige Mitarbeiterin Karin Weickel ist nach über 32 Jahren bei der Volksbank Weschnitztal in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Sie hatte am 1. November 1987 ihre Laufbahn bei der Volksbank in Rimbach gestartet.

Karin Weickel war „über Jahrzehnte die gute Seele und eine Institution der Servicebereiche der Geschäftsstellen in Rimbach und Fürth“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Volksbank Weschnitztal. Durch ihre freundliche, zuvorkommende und hilfsbereite Art war sie bei allen Kollegen und Kunden der Bank sehr beliebt und geschätzt. „Sie war eine kompetente Ansprechpartnerin für die Kunden.“

Man kennt Karin Weickel stets mit einem Lächeln im Gesicht. Ihre jahrelange Erfahrung habe sie immer gerne an junge Kollegen weitergegeben. Vorstand Markus Haumann bedankte sich bei Karin Weickel für ihre langjährige Mitarbeit und wünschte ihr alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.

SOCIAL BOOKMARKS
08.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns