Die kleine Ilaria ist „Frühaufsteherin“
Weinheim, 02.01.2020
Diesen Artikel
02.01.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.893

Weinheim. Normalerweise gibt Oliver Malchow alles auf dem Platz, wenn er für Fortuna Heddesheim das Trikot überstreift. In der Neujahrsnacht wurde der Fußballer allerdings auf ganz andere Weise gefordert, nämlich an der Seite seiner Frau Angelique, und beide hatten auch Glücksgöttin Fortuna an ihrer Seite:

Um 2.40 Uhr erblickte ihr erstes Kind, Tochter Ilaria, das Licht der Welt. Die kleine „Frühaufsteherin“ war 53 Zentimeter lang und 3550 Gramm schwer, als sie im Kreißsaal der GRN-Klinik in Weinheim geboren wurde.

Bestens war dann gestern die Stimmung auf der Geburtenstation der Klinik, wo auch Hebamme Enza Cardillo-Marras, Kinderkrankenschwester Marita Frank-Lübeck und Ärztin Dr. Alexandra Dörr die neue Erdenbürgerin bewunderten.

Die Weinheimer GRN-Klinik verzeichnet seit Jahren stabile Geburtenzahlen. Im Jahr 2018 kamen beispielsweise in der Klinik 669 Kinder auf die Welt. Im Jahr davor waren es sogar 743 Mädchen und Buben gewesen. Die aktuellen Zahlen für das Jahr 2019 liegen allerdings noch nicht vor. dra

SOCIAL BOOKMARKS
02.01.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle