Drei Mitglieder sind VfL seit 50 Jahren treu
Birkenau, 25.06.2022
Diesen Artikel
25.06.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
54

Birkenau. Ehrungen verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VfL Birkenau. Verwaltungs-Vorstand Bernhard Bitsch freute sich, im Open-Air-Bereich der Sportanlage im Spenglerswald sowohl mehr als 30 anwesende Mitglieder als auch Bürgermeister Milan Mapplassary und dessen Amtsvorgänger Helmut Morr sowie einige Ehrenmitglieder zu begrüßen.

Für den Geschäftsführenden Vorstand gratulierte der Versammlungsleiter den Mitgliedern der beiden Herrenmannschaften zum vorzeitigen Klassenerhalt in der Kreisoberliga sowie einem Tabellenrang unter den Top-Fünf in der Kreisliga C. Bitsch erwähnte außerdem die vom Herrenbereich initiierten Aktionen, wie die Verteilung von Weihnachtsgeschenken an alle Nachwuchsspieler oder die Spendenaktion zugunsten der Ukraine-Hilfe.

Markus Buchleiter erläuterte den Weg zur neu eingeweihten klimafreundlichen LED-Flutlichtanlage, für den er mit Andreas Tschunt maßgeblich die Verantwortung trug. Ebenso gab es einen Hinweis auf die am zweiten Juli-Wochenende wieder stattfindende Kerwe,bei der TSV und VfL erneut im Herzen Birkenaus gemeinsame Gastgeber sind, wie es in der Mitteilung des VfL Birkenau heißt.

Wieder an Ferienspielen beteiligt

Zwar immer mal wieder von der Pandemie etwas ausgebremst, jedoch überwiegend positiv gestalteten sich die weiteren Berichte von Volker Halblaub (Herrenfußball), Bitsch/Halblaub (Jugendfußball), Andreas Pyanowski (AH-Fußball) sowie Marga Kilian (Damengymnastik). So werden beispielsweise auch im Sommer zahlreiche, talentierte U19-Eigengewächse in den Herrenbereich überwechseln.

Bei der Jugend steht nach zwei überaus erfolgreichen Jahrzehnten nun eine Konsolidierung auf dem Programm, wobei die Zahlen an fußballbegeisterten Kindern insbesondere in den jüngeren Altersstufen regelrecht nach oben schießen. Auch an den diesjährigen Ferienspielen der Gemeinde beteiligt sich der Verein vom Spenglerswald wieder.

Die AH-Fußballer blicken unter anderem auf eine interne Ostergeschenkaktion sowie nach zweijähriger Corona-Zwangspause auf ein rundum gelungenes Vatertags-Grillfest zurück. Und auch bei den Gymnastik-Damen kommt die Geselligkeit neben der wöchentlichen Übungsstunde keineswegs zu kurz. Ein geballtes Zahlenwerk präsentierte danach Gabriele Strauch, als sie für die Finanz-Vorstandschaft einen detaillierten Kassenbericht vortrug. Im Gegenzug bescheinigte Dieter Heinzelbecker im Namen der Revisoren eine tadellose Kassenführung, und die Versammlung entlastete sowohl den Finanz- als auch den Gesamtvorstand jeweils einstimmig. Ebenfalls einstimmig verabschiedeten die Mitglieder die Neufassung der Satzung. Nach zahlreichen Änderungen hatte man sich der Einfachheit halber für eine Neufassung entschieden.

Langjährige Mitgliedschaft

Bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurden Martin Pohl, Rainer Schmitt, Manfred Stalf, David Strohner und Marco Unholzer (alle 25 Jahre), Harald Dörsam (40 Jahre), sowie Elfriede Becker, Helmut Morr und Berthold Stäckler (alle 50 Jahre) ausgezeichnet.

Die Urkunde samt jeweiliger Anstecknadel sowie einem Getränkegutschein nahmen Rainer Schmitt, Marco Unholzer und Helmut Morr unter großem Beifall persönlich entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS
25.06.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!