Dreimal Vollgas in der Music Hall
Weiher, 11.02.2020
Diesen Artikel
11.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
18

Weiher. „Immer Vollgas 3.0“ heißt es am Samstag, 15. Februar, in der Live Music Hall Weiher. Um 20.30 Uhr ist Beginn mit „F.U.C.K.“, „Fräulein Tonspur“ und „Gnadenstoß“. Die Cover-Band mit dem einzigartigen Namen F.U.C.K. verbinden Spielfreude, authentisches Auftreten und Wortwitz. Die Band ist mittlerweile über 25 Jahre im Geschäft und damit eine der seltenen Konstanten in einer schnelllebigen Branche. F.U.C.K. haben sich in diesen zweieinhalb Dekaden eine große Fanbasis aufgebaut.

Egal ob im Breisgau, am Niederrhein, an der Elbe, in Österreich, der Schweiz oder dazwischen: Die vier Buchstaben sind jedem, dem harte Musik gefällt, ein Begriff. F.U.C.K. begeistern schon seit Jahren beim Open-Air-Festival G.O.N.D., einem Event zu Ehren der Böhsen Onkelz, über 20 000 Besucher aus dem In- und Ausland mit Heavy-Metal-Hymnen.

Die Idee zur Gründung von „Fräulein Tonspur“ stammt von Sänger Jochen Czelk. Nach einem Anruf bei Gitarrist Marco Paegelow und einem Treffen mit dem damaligen Drummer Daniel Karl war man sich schnell einig, dass man auf derselben Wellenlänge liegt. Nachdem sich als letztes Mitglied Robert Daus am Bass der Band angeschlossen hatte, war die Erstbesetzung komplett. Nach den ersten Treffen im Proberaum entstanden recht schnell die ersten Songs wie „Alphatier“, „Fräulein Tonspur“ oder „Jetzt und hier“. Zwischenzeitlich kamen Michaela Bruckner und Stefan Krüger als neue Mitglieder dazu.

Bei „Gnadenstoß“ handelt es sich um Hard Rock und Metal made in Mittelhessen. Gegründet 2013, warten die Mannen um Frontmann Daniel mit einer geballten Ladung deutscher Rock ’n’ Roll-Kultur auf und folgen kompromisslos ihren eigenen Idealen handgemachter Musik. Zunächst als Quartett gestartet, beackert die Band seit 2015 zu fünft die Bühnen Deutschlands. Die Texte behandeln sowohl Geschichten aus dem Leben als auch klassische Rock-/Metal-Themen. Politische Inhalte sind für die Musiker tabu.

Mit Auftritten auf der G.O.N.D., in der legendären Batschkapp (Emergenza Bandcontest), der Koblenzer Ehrenbreitstein-Festung, auf dem Rock-dein-Leben-Festival oder dem Papalala-Festival kann die Band auf diverse Live-Highlights zurückblicken. Das erste Album „Könige der Nacht“ erschien im Dezember 2019.

Info: www.live-music-hall-weiher.de/events/

SOCIAL BOOKMARKS
11.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns