Eigenes Handeln gefragt
15.02.2020
Diesen Artikel
15.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
28

Augenmaß beim Artenschutz

WN vom 12. Februar

Ein erster Schritt? Warum soll man die Politik zwingen? Nein, man muss sie durch das eigene Handeln überzeugen. Und das fängt bereits bei dem großzügigen „Freispritzen“ von Einfriedungen (Zäunen), zum Beispiel von Obstanlagen, an und setzt sich über die Böschungen, die breiten Baumstreifen bis hin zu den Insektenhotels, die in die Obstanlagen verbracht werden und dann auch den Pflanzenschutzmitteln ausgesetzt sind, fort. Ein Reduzieren dieser Pflanzenschutzmitteleinsätze wäre ein Anfang – auch für die Insekten.

Fritz Rudolph, Hirschberg

SOCIAL BOOKMARKS
15.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle