Ein Stück Kultur geht
Diesen Artikel
13.11.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
74

„Herzschlag des Ortes“ fehlt nicht allen

WN vom 29. Oktober

Wenn Traditionen aussterben, verlieren wir auch ein Stück Kultur und soziales Miteinander. Ist es nicht so, dass in unserer ach so schnelllebigen Welt die Ellbogengesellschaft, Social Media und alles Provokante überwiegen oder aus Mücken Elefanten gemacht werden? In solch einem Durcheinander ziehen manche Menschen in eine andere Umgebung (Hemsbach) und merken erst, nachdem sie umgezogen sind: Ups, da steht eine Kirche, und die läutet auch noch! Man sollte im wahrsten Sinne des Wortes die Kirche im Dorf lassen. Auch ich wohne in unmittelbarer Nähe der Kirche und des Friedhofs. Sollte ich mich jetzt auch noch über den Pfarrer bei der Trauerrede, welche über den Lautsprecher läuft, aufregen und eine Interessengemeinschaft bilden? Leute, bleibt doch einfach mal auf dem Teppich.

Ralf Hühn, Hemsbach

SOCIAL BOOKMARKS
13.11.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen