Einbruchserie an der Bergstraße
Weinheim/Bergstraße, 23.12.2019
Diesen Artikel
23.12.2019 05:20
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.320

Weinheim/Bergstraße. Die Terrassentür aufgebrochen, Chaos, alle Schränke durchwühlt, Geld und Schmuck gestohlen. Zurzeit vergeht keine Woche, in der die Polizei nicht mindestens einen Einbruch in unserem Verbreitungsgebiet meldet. Für die Opfer ist das oft eine schlimme Erfahrung. Nicht nur wegen des Schadens, sondern auch weil derlei Erlebnisse psychisch belastend sein können.

48 Einbrüche gab es seit Anfang November im Bereich des Polizeireviers Weinheim, zu dem neben der Stadt und seinen Ortsteilen auch Hemsbach, Laudenbach und Hirschberg gehören. Einen regelrechten Einbruchsschwerpunkt gab es in den vergangenen Wochen in Großsachsen, Leutershausen und Hohensachsen. „Wir vermuten, dass diese Einbrüche einer Serie zuzuschreiben sind“, sagt der Mannheimer Polizeipressesprecher Dennis Häfner auf Nachfrage der Redaktion. Konkreter konnte er nicht werden: „Das bedarf einiges an Ermittlungsarbeit.“

Am 30. November kommt es zu einem Einbruch in Leutershausen. Am 1. Dezember schlagen Einbrecher gleich zweimal in Hohensachsen und einmal in Großsachsen zu. Am 4. Dezember kommt es zu zwei Einbrüchen in Leutershausen und einem Einbruch in Großsachsen, am 12. Dezember dann erneut zu einem Einbruch in Leutershausen. Die Täter haben jeweils Geld und Schmuck im Visier.

Der ländliche Raum und die gleichzeitige Nähe zur Autobahn und zu den Hauptverkehrsstraßen sind für Einbrecher verlockend. Trotzdem seien die Zahlen im Revierbereich Weinheim vergleichbar mit den Zahlen vom vergangenen Jahr um diese Zeit und insgesamt gehen die Wohnungseinbrüche zurück. Im Jahr 2018 wurden deutschlandweit 97 504 Fälle einschließlich der Einbruchsversuche erfasst, 2017 waren es 116 540. Damit liegen die Zahlen erstmals wieder unter dem Niveau von 2009, heißt es auf der Internetseite der bundesweiten Öffentlichkeitskampagne „K-Einbruch“.

Vielfältige Präventionsarbeit

Den Grund für den Rückgang sieht Häfner in der umfassenden Präventionsarbeit der Polizei. Bei Einbruch der Dunkelheit sind immer wieder Präventionsstreifen unterwegs. Die Polizisten halten beispielsweise Ausschau nach gekippten Fenstern, klingeln an Türen, geben Tipps oder hinterlassen Flyer bei Häusern, an denen ihnen etwas aufgefallen ist. „Außerdem finden zahlreiche Fahrzeugkontrollen im Berufsverkehr statt, weil wir wissen, dass sich potenzielle Einbrecher gern unter den Berufsverkehr mischen“, so Häfner weiter. Er rührt auch ganz besonders die Werbetrommel für die kostenlose Beratung der Polizei. Die in Anspruch zu nehmen, ist ganz einfach. Anrufen oder mailen und einen Termin ausmachen. Dann kommen die Beamten der Polizei direkt zu den Menschen nach Hause, schauen sich alles vor Ort an und geben Tipps, was verbessert werden könnte. shy

Den direkten Draht zur Polizeiberatung gibt es per E-Mail an die Adresse beratungsstelle.hd@polizei.bwl.de oder telefonisch unter 0621/174 1229.

Tipps der Polizei 

Die Mehrzahl aller Einbrüche wird nicht von „Profis“ verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen. Außerdem finden zahlreiche Einbrüche am frühen Abend statt. Schon einfache Maßnahmen können helfen, einen Einbruch zu verhindern:

Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – schließen Sie Ihre Haustür ab.

Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren.

Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster.

Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck. Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus.

Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie in sozialen Netzwerken oder auf Anrufbeantwortern.

Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage.

Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei unter 110. (Quelle: www.polizei-beratung.de).

SOCIAL BOOKMARKS
23.12.2019 05:20
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle