Eine unbedachte Bitte an die Polizei
Viernheim/Bensheim, 03.04.2021
Diesen Artikel
03.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.260

Viernheim/Bensheim. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher kam am Mittwoch mit der Bitte auf die Polizei in Viernheim zu, ihm dabei zu helfen, „sein“ Fahrrad wieder freizubekommen. Er könne das Schloss nicht mehr öffnen. Die Beamten ließen sich nicht lange bitten und durchtrennten mit dem Bolzenschneider das widerspenstige Schloss. „Routinemäßig wurde von den Ordnungshütern dann noch die Rahmennummer des Mountainbikes mit dem Fahndungscomputer abgeglichen. Resultat: Geklaut!“, heißt es im Polizeibericht dazu weiter. Der Drahtesel wurde, wie die polizeilichen Recherchen ergeben hätten, einem 46 Jahre alten Mann aus Viernheim am 23. März in der Max-Planck-Straße entwendet. „Den 16-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls und den 46-jährigen Besitzer des Rades ein unerwartetes Ostergeschenk“, schreiben die Beamten dazu.

Auto aufgebrochen

Ein auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Auerbacher Wilhelmstraße abgestellter VW ist am Mittwochabend gegen 22 Uhr aufgebrochen worden. Der Täter überwand laut Polizeibericht auf bislang nicht bekannte Weise die Zentralverriegelung des Fahrzeugs und entwendete anschließend einen auf dem Beifahrersitz befindlichen Rucksack samt persönlichen Dokumenten, Mobiltelefon und Laptop. Der Schaden beträgt nach derzeitigem Ermittlungsstand rund 1500 Euro. Der Tatverdächtige ist laut Zeugen etwa 30 bis 35 Jahre alt und trug ein graues T-Shirt.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06252/7060 zu melden.

SOCIAL BOOKMARKS
03.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!