Freibad: Es soll nur Tageskarten geben
Diesen Artikel
12.06.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
20

Birkenau. Zu ihrer ersten regulären Sitzung nach der Konstituierung trifft sich die Birkenauer Gemeindevertretung am kommenden Dienstag, 15. Juni. Die Sitzung findet wieder in der Reisener Südhessenhalle statt und beginnt um 20 Uhr. Auf der Tagesordnung steht außer den Regularien und den Mitteilungen von Bürgermeister Milan Mapplassary zunächst der zweite Nachtrag zur Gebührensatzung für das Freibad. Dabei geht es im Wesentlichen darum, dass wegen der Pandemie nur Tageskarten verkauft werden können.

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen beantragt, dem Regionalen Flächennutzungsplan des Rhein-Neckar-Kreises zu widersprechen. Dieser Plan sieht unter anderem die Umwandlung zweier Vorrangflächen für Landwirtschaft und Teile des Regionalen Grünzugs für eine künftige Wohnbebauung vor. Betroffen sind die Kerngemeinde und der Ortsteil Reisen. Die Grünen monieren, dass die Planungsänderung ohne die Beteiligung der Gemeindevertretung und des Ortsbeirats erfolgt ist. MB

SOCIAL BOOKMARKS
12.06.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen