Großflächig Worthülsen hinterlassen
Diesen Artikel
01.10.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
45

Mörlenbach/Weiher. In Mörlenbach herrscht Ärger über Sachbeschädigungen: „Mit Sprühkreide wurden großflächige Worthülsen von Schmierfinken hinterlassen, die ihre Ansichten über die Pandemiesituation an Orte schmierten, wo sich vorzugsweise Kinder aufhalten“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen. Bislang sind der Polizei demnach vier Fälle bekannt.

Mit neongelber und neonoranger Farbe wurden auf Böden und an einer Mauer an der Alla-hopp-Anlage sowie an einer Bushaltestelle in der Schulstraße, an der Grundschule, an einem Kindergarten in der Schmittgasse sowie im Ortsteil Weiher vor einem Kindergarten in der Hauptstraße geschmiert.

Die Polizei (KI-ST) hat die Ermittlungen zu den Verursachern aufgenommen. Die Taten dürften sich nach ersten Erkenntnissen zwischen Mittwochabend, 21 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7 Uhr, abgespielt haben.

Die Ermittler sind auf der Suche nach Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Alle Meldungen werden von den zuständigen Beamten in Heppenheim unter der Rufnummer 06151/ 7060 entgegengenommen.

SOCIAL BOOKMARKS
01.10.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen