Helikopter muss zweimal landen
Diesen Artikel
24.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.014

Birkenau. Zu mehreren Einsätzen wurden die Feuerwehren der Gemeinde Birkenau in der vergangenen Woche gerufen, bei zwei davon war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Am vergangenen Mittwoch, 21. April, kam es um kurz nach 17 Uhr an der Kreuzung der L 3408 und der B 38 in Richtung Mörlenbach beziehungsweise Weinheim zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw. Da der Rettungswagen vor Ort einen Rettungshubschrauber anforderte, waren die Feuerwehren der Ortsteile Reisen und Nieder-Liebersbach sowie der Kerngemeinde Birkenau mit der Absicherung des Landeplatzes beauftragt. Der Radfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen. Die Kreuzung war teilweise für rund eine Stunde gesperrt.

Mit Gießkanne gegen das Feuer

Ebenfalls am vergangenen Mittwoch kam es gegen 18.30 Uhr im Bereich Ortseingang von Birkenau aus Richtung Weinheim kommend zu einem Einsatz für die Brandschützer der Kerngemeinde und aus Nieder-Liebersbach. Eine etwa zehn Quadratmeter große Böschung hatte Feuer gefangen.

Ein beherzter Bürger habe das Feuer jedoch mit einer Gießkanne gelöscht, sodass die Feuerwehrleute die Nachlöscharbeiten übernahmen, wie Marco Unholzer, Pressesprecher der Feuerwehr der Kerngemeinde, sagt.

Unfall mit Bagger

Am vergangenen Donnerstag, 22. April, wurden die Feuerwehrleute aus Löhrbach, Buchklingen und der Kerngemeinde zu einem Einsatz in Löhrbach gerufen. Dort kam es gegen 12.30 Uhr zu einem Unfall mit einem Bagger auf einem Privatgelände. Der Bagger stürzte um, sodass der Baggerfahrer dabei schwer verletzt wurde. Die Feuerwehrleute waren als Erste vor Ort, bis der Rettungsdienst sie ablöste. Die Brandschützer sicherten den Landeplatz ab und halfen dabei, den Patienten zum Hubschrauber zu tragen.

21 Einsätze bisher in Kerngemeinde

Für die Feuerwehr der Kerngemeinde kam es in diesem Jahr zu bereits 21 Einsätzen – zu diesen zählen technische Hilfeleistungen und Brandeinsätze. Die First-Responder-Gruppe ist derzeit nicht im Einsatz. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ging die Anzahl der Einsätze für die Brandschützer von Birkenau-Mitte zurück: Von Januar bis April 2020 wurden sie zu 31 technischen Hilfeleistungen oder Brandeinsätzen gerufen. 20 Einsätze zählte in den ersten vier Monaten des Jahres 2020 die First-Responder-Gruppe. awe

SOCIAL BOOKMARKS
24.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!