Holger Haring (CDU) hört auf
Weinheim, 19.02.2020
Diesen Artikel
19.02.2020 19:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
221

Weinheim. Der Weinheimer Gemeinderat hat am Mittwochabend den Haushalt für das laufende Jahr beraten (Bericht folgt). Für den Vorsitzenden der CDU-Fraktion, Holger Haring, war es die letzte Etatrede. Er möchte sein Gemeinderatsmandat „aus persönlichen Gründen“ niederlegen. Dies habe Haring bereits Oberbürgermeister Manuel Just offiziell mitgeteilt, teilte die CDU-Fraktion mit. Voraussichtlich wird der Gemeinderat bereits in der März-Sitzung über den Antrag Harings entscheiden.

Wie die CDU-Fraktion weiter mitteilte, soll der 41-jährige Politikwissenschaftler Heiko Fändrich die Nachfolge von Haring antreten. Darauf habe sich die Fraktion einstimmig verständigt. Der Sulzbacher gehört seit sechs Jahren dem Gemeinderat an und betreut dort schwerpunktmäßig die Themenfelder Schulen und Entwicklung der Ortsteile. Erster Nachrücker für Haring im Gemeinderat wäre Dr. Thomas Ott, der seit mehr als zehn Jahren für die Fraktion als Berater in verschiedenen Ausschüssen tätig ist. Der 53-jährige Diplom-Geograph lebt mit seiner Familie in der Nordstadt. Er soll stellvertretender Fraktionsvorsitzender werden. Der designierte Fraktionsvorsitzende Fändrich dankte Haring für sein langjähriges Engagement und fügte hinzu: „Wir hoffen, auch weiterhin auf sein Wissen und seinen Ratschlag zurückgreifen zu können.“

SOCIAL BOOKMARKS
19.02.2020 19:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle