Im Durchschnitt ereignen sich fünf Unfälle pro Tag
Diesen Artikel
07.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
176

Bergstraße. Es gab weniger Unfälle als im Vorjahr, kein Verkehrstoter war zu beklagen, und ein Unfallschwerpunkt ist derzeit nicht erkennbar. Das sind die wesentlichen Aussagen der Verkehrsunfallstatistik 2020, die das Polizeirevier Weinheim jetzt vorgelegt hat.

Trotzdem ereigneten sich im vergangenen Jahr immer noch 1833 Unfälle (Vorjahr: 2196) zwischen Laudenbach und Schriesheim, dem Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Weinheim – das sind im Schnitt fünf Unfälle pro Tag.

In 484 Fällen flüchtete der Unfallverursacher, also bei jedem vierten Unfall. Bei jedem zehnten Unfall (184 Fälle) kamen Personen zu Schaden.

Weinheim: Im Stadtgebiet von Weinheim ereigneten sich 1112 (Vorjahr: 1401) Unfälle. In 49 Fällen waren Radfahrer beteiligt, in 14 Fällen Fußgänger, in 10 Fällen Kinder. Insgesamt wurde 91 Personen leicht und 17 Personen schwer verletzt. Alkohol war in 10 Fällen im Spiel, Drogen in zwei Fällen.

Hemsbach: In Hemsbach ereigneten sich 184 (Vorjahr: 210) Unfälle. In 11 Fällen waren Radfahrer beteiligt, Fußgänger waren nicht betroffen, in 2 Fällen Kinder. Insgesamt wurden 24 Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Alkohol war in zwei Fällen im Spiel.

Hirschberg: In Hirschberg ereigneten sich 161 (Vorjahr: 196) Unfälle. In 7 Fällen waren Radfahrer beteiligt, in 2 Fällen Fußgänger, Kinder waren nicht betroffen. Insgesamt wurde 16 Personen leicht und eine Person schwer verletzt. Alkohol war in einem Fall im Spiel.

Schriesheim: In Schriesheim ereigneten sich 310 (Vorjahr: 335) Unfälle. In 17 Fällen waren Radfahrer beteiligt, in einem Fall ein Fußgänger, Kinder waren nicht betroffen. Insgesamt wurden 40 Personen leicht und 5 Personen schwer verletzt. Alkohol war in 5 Fällen im Spiel, Drogen in zwei Fällen.

Laudenbach: In Laudenbach ereigneten sich 66 (Vorjahr: 54) Unfälle. In 4 Fällen waren Radfahrer beteiligt, in einem Fall ein Fußgänger, in einem Fall ein Kind. Insgesamt wurden 9 Personen leicht und 6 Personen schwer verletzt. Alkohol war in einem Fall im Spiel. pro

SOCIAL BOOKMARKS
07.04.2021 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns