Stau wegen Wasserrohrbruch
Großsachsen, 19.02.2020
Diesen Artikel
19.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
16

Großsachsen. Am Dienstagmorgen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der B 3 in Großsachsen. Wie der Hirschberger Bauamtsleiter Rolf Pflästerer auf Nachfrage der WN mitteilte, wurde an der Kreuzung B 3/Lobdengaustraße die Hauptwasserleitung beschädigt. „Wir haben die betroffene Wasserleitung freigelegt und repariert. Ob es noch weitere Schäden an der Leitung gibt, wird geprüft“, sagte Pflästerer am Vormittag. Das Hotel „Krone“ war von dem Vorfall nicht betroffen, da es über eine eigene Notwasserversorgung verfügt. Zwei, drei Häuser in der Kirchgasse hatten da nicht so viel Glück, sie sind laut Bauamtsleiter Pflästerer vom Wasserrohrschaden betroffen. Aufgrund des Rohrbruchs kam es zu erheblichen Behinderungen beim Verkehr. Während die Autos und die OEG in Richtung Weinheim fahren konnten, mussten die Autofahrer in südlicher Richtung ab der Kreuzung B 3/Breitgasse/Riedweg in den Riedweg abbiegen und wurden über den Lörscher Weg, Lobdengaustraße zur AVR-Anlage umgeleitet. Von dort gelangten sie zum Westkreisel an der Autobahn und konnten wieder zurück zur B3 fahren.  Am Dienstagnachmittag teilte Pflästerer schließlich mit, dass der Fehler gefunden wurde. Mittwochs werde die Straße asphaltiert und die Sperrung wieder aufgehoben.

SOCIAL BOOKMARKS
19.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage