In Farben abstrakt träumen
Sulzbach, 23.06.2018
Diesen Artikel
23.06.2018 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
46

Sulzbach. Marianne Muno eröffnete eine weitere Gemäldeausstellung der Galerie Kunstscheuer in Sulzbach. Zu Gast mit seinen Exponaten war Volker Senzel aus Weiterstadt bei Darmstadt. Bis zum 14. Juli werden abstrakte und surrealistische Gemälde in Acryl gezeigt, bei denen verschiedene Techniken verwendet werden.

Unter Auslassung realistischer Bezüge entstehen Senzels Arbeiten im Malprozess und sind manchmal Ausdruck der jeweiligen Stimmung und Gefühlslage. Das Experimentieren mit unterschiedlichen Materialien sowie neue, individuell verschiedene Motive, lässt den Betrachter immer wieder erfreuen.

Senzel fand gegen Ende seiner beruflichen Karriere 2013 den Weg zurück zum künstlerischen Schaffen und weist seitdem als Senkrechtstarter viele Erfolge vor. Durch zahlreiche Ausstellungen erreichten seine Werke einen hohen Bekanntheitsgrad. Beim Schweizer „Tuto-Arte“ Wettbewerb errang der Künstler 2016 mit seinem Gemälde „Zerfallene Welten“ den 3. Platz. 2017 wurde er für den „Palm-Art-Award“ sowie für den „Kitz-Award“ nominiert. Seit 2018 unterhält er mit weiteren Künstlern die „Galerie im Boulevard“ in der Darmstädter Innenstadt.

Bis zum 14. Juli können die Gemälde von Volker Senzel in der Galerie Kunstscheuer Marianne Muno in Sulzbach, Nördliche Bergstraße 26, besichtigt werden. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 13 bis 17 Uhr. Oder nach telefonischer Absprache unter 0175/52493156.

SOCIAL BOOKMARKS
23.06.2018 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage