Die Schattenseiten des Sommers
Weinheim, 31.07.2020
Diesen Artikel
31.07.2020 05:15
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
806

Weinheim. Eine Folge von Corona sei das nicht unbedingt, was sich derzeit wieder an mehreren Stellen des Waidseeufers in den Morgenstunden offenbart. Das Feiern am See habe Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Polizei schon immer im Sommer stark beschäftigt, hieß es auf Anfrage aus dem Weinheimer Rathaus. Herausgerissene Hinweisschilder, eine Unmenge von leeren Flaschen, Dosen und anderem Abfall dokumentieren das Freizeitverhalten einiger Zeitgenossen: Kräftig feiern und den Dreck einfach anderen überlassen. Der Bauhof sei täglich frühmorgens da, um zu reinigen. Anscheinend kriegen die Mitarbeiter nicht alles weg, wie gestern wieder Bildzuschriften an die Redaktion zeigten. In der Vergangenheit wurden Aktionen organisiert, um insbesondere in der „Schweinebucht“ die Menschen auf Müllvermeidung und Rücksicht zu sensibilisieren. Unter anderem fanden Aufräum- und Müllsammelaktionen mit dem Jugendgemeinderat und dem Stadtjugendring statt. Die Wirkung verpuffte meistens ziemlich schnell. Bleibt der Appell der Stadt an die Vernunft von Menschen, die sich am See treffen, ihren Abfall wieder mitzunehmen, um auch anderen einen uneingeschränkten Naturgenuss zu gewähren. dra

SOCIAL BOOKMARKS
31.07.2020 05:15
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns