Online abstimmen noch bis 3. April
Weinheim/Hirschberg, 31.03.2020
Diesen Artikel
31.03.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
20

Weinheim/Hirschberg. Der Wahltermin der Pfarrgemeinderatswahl in der Erzdiözese Freiburg wurde wegen der Coronakrise vom 22. März auf den 5. April verschoben und die Präsenzwahl ausgesetzt – so auch in der Seelsorgeeinheit Weinheim-Hirschberg. Anträge zur Briefwahl können noch bis zum 1. April gestellt werden. Am 3. April um 18 Uhr endet nun die Möglichkeit der Online-Wahl und am 5. April um 12 Uhr die Frist zur Abgabe des Wahlbriefs. Das schreibt die Seelsorgeeinheit in einer Pressemitteilung.

Die Briefkästen der Pfarrbüros werden dann noch einmal geleert. Im Anschluss daran beginnt um 13 Uhr im Pfarrhaus von St. Laurentius die öffentliche Auszählung im Rahmen der derzeitigen Auflagen. Das Ergebnis der Wahl wird unmittelbar nach dessen Feststellung vorläufig über die Website der Seelsorgeeinheit www.se-wh.de veröffentlicht. Die Veröffentlichung des amtlichen Wahlergebnisses erfolgt dann zum 12. April. Hiermit beginnt auch die Einspruchsfrist, die am 19. April endet.

SOCIAL BOOKMARKS
31.03.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns