Trainingsspaß und Autogramme satt
Weinheim, 05.08.2022
Diesen Artikel
05.08.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
175

Weinheim. Der erste Tag wartet gleich mit einem Highlight auf: Lukas Rupp, Profi-Fußballer und zuletzt beim englischen Premier-League-Verein Norwich City unter Vertrag, kommt zur Autogrammstunde ins Charity-Fußballcamp des Weinheimer Serviceclubs Round Table. Aufgeregt stehen die Kinder am Zaun, begeisterte Rufe sind zu hören, als Rupp auf den Parkplatz fährt. Sekunden später stehen alle geduldig in einer Reihe, um sich ihre Unterschriften zu holen – auf Schienbeinschützer, Stutzen und Hose, Trikots, Schuhe und Rucksäcke. Auch Fotos mit dem gebürtigen Weinheimer sind gefragt.

Dass der Besuch eines Profis immer ein besonderer Moment ist, wissen die ehrenamtlichen Betreuer von Round Table 186 Weinheim. Und sie haben weitere Höhepunkte auf Lager: Signierte Profitrikots – in diesem Jahr unter anderem von Martin Hinteregger und Roberto Firmino – werden ebenso verlost wie Fanartikel und Kindertrikots von Eintracht Frankfurt, die der Europapokalsieger zur Verfügung gestellt hat. Hinzu kommt ein engagiertes und bewährtes Programm, das der Round Table gemeinsam mit ausgebildeten Jugend-Fußballtrainern auf dem Sportgelände der SG Hohensachsen auf die Beine stellt. Morgens trainieren die 52 Kinder an verschiedenen Stationen. Dribbeltechnik und Torschuss stehen hier ebenso auf dem Plan wie Spiele drei gegen drei und Zielschießen mit Klettbällen auf eine rund fünf Meter hohe, mit Luft gefüllte Dartscheibe. Nachmittags duellieren sich die Sieben- bis Zwölfjährigen in Turnieren mit verschiedenen Mannschaftszusammensetzungen. Dazwischen gibt es Spiele im Schatten, Wasser zur Abkühlung und nach dem Mittagessen ein kniffliges Fußballquiz. Fragen wie „Wer war der erste Fußballweltmeister überhaupt?“ (Uruguay) oder „Welches ist das größte Fußballstadion in Europa?“ (Camp Nou) wollen beantwortet werden. Zur Belohnung winken Gummibärchen. Auch das eine oder andere Eis wird spendiert – bei sengend heißen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz ist das mehr als willkommen. Und wer sich den ganzen Tag bewegt, braucht bekanntlich viel Energie. Von jeweils 9 bis 16 Uhr sind die Kinder mit ihren acht Betreuern auf dem Platz, insgesamt helfen um die 20 Personen in dem dreitägigen Camp mit. Immer mit dabei: die Trillerpfeife als wertvollstes Trainerutensil.

„Das ist neuer Rekord“

Das Camp findet 2022 zum fünften Mal in Folge statt und ist eine feste Größe in der Ferienplanung vieler Familien. Die Plätze waren in wenigen Tagen ausgebucht. „Viele Kinder kommen immer wieder, ein Junge ist zum vierten Mal dabei“, sagt Jonas Trautmann, Präsident des Round Table 186 Weinheim. Auch die Tatsache, dass sich in diesem Jahr vier Mädchen, allesamt Fußballerinnen bei der SG Hohensachsen, angemeldet haben, sorgt für Begeisterung. „Das ist neuer Rekord“, so Trautmann. Den Erlös des Fußballcamps spendet der Round Table wie in den vergangenen Jahren an gemeinnützige Projekte im Raum Weinheim. bas

SOCIAL BOOKMARKS
05.08.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

Meistgelesen