Trinkwasserleitung regelmäßig spülen
Weinheim/Region, 01.04.2020
Diesen Artikel
01.04.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
107

Weinheim/Region. Derzeit müssen viele Einrichtungen und Betriebe geschlossen bleiben. Trinkwasserleitungen werden in öffentlichen oder vermieteten Gebäuden nicht genutzt. Es ist gerade bei Nichtnutzung unbedingt erforderlich, den Leitungsinhalt durch regelmäßiges Spülen aller Zapfstellen auszutauschen. Dies gilt für kaltes wie für erwärmtes Trinkwasser, schreibt das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises in einer Pressemitteilung.

Zentrale Warmwasseranlagen müssen zwingend bei mindestens 60 Grad im Warmwasserspeicher gehalten werden, um Legionellen zu vermeiden. Dezentrale Boiler und Durchlauferhitzer können abgeschaltet werden. Sie müssen bei Wiederinbetriebnahme maximal erhitzt und gut gespült werden.

SOCIAL BOOKMARKS
01.04.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns