Daniel Stempfle erzielt zehn Tore
Hemsbach/Laudenbach, 12.02.2020
Diesen Artikel
12.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
27

Hemsbach/Laudenbach. Ersatzgeschwächt mussten die A-Jugend-Handballer der JSG Hemsbach/Laudenbach in der Badenliga gegen die HSG Walzbachtal antreten. Dennoch gab es einen 30:27-(17:16)-Sieg. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen, die Führung wechselte ständig. Etwas druckvoller agierte die JSG, die mit einem Tor Vorsprung in die Pause ging. Auch in der zweiten Halbzeit blieb es lange offen. Erst in der Schlussviertelstunde fand die JSG zum gewohnt sicheren Spiel und setzte sich mit drei Toren ab.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Roll; Beschorner (2), Bock (3), Herb (2), Cutrona (1), Stempfle (10/1), Lohmeier (8), Falter (1), Siegel (3).

Die B-Jugend der JSG Hemsbach/Laudenbach unterlag in der Landesliga dem Tabellenzweiten SG Nußloch mit 23:26 (9:14). Konzentriert starteten beide Teams. Die bessere Trefferquote der SG sorgte aber für den 9:14-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit wurde um jeden Ball gekämpft. Wenige Minuten vor dem Ende war die JSG bis auf ein Tor herangekommen. Doch Nußloch nutzte die letzten Chancen cleverer aus und siegte in einem fairen und spannenden Spiel.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Hartmann; Hafner, Wohlfart (1), Metz, Seibel (3), Varga (4), Stauder (3), Siepe (4), Roll (1), Toldo (6), Molwitz.

Eine unglückliche 27:28-(15:15)-Niederlage gab es für die C-Jugend der JSG in der Landesliga gegen die HSG Mannheim. Druckvoll startete die JSG und setzte sich zunächst ab. Die HSG blieb aber in Reichweite. Bis zur Pause war das Spiel beim 15:15 absolut offen. Auch der Start in die zweite Halbzeit gelang der JSG besser. Der Zwei-Tore-Vorsprung blieb konstant. Erst in den Schlussminuten drehte die HSG das Spiel.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Krüger, Gärtner; Antes, Deckenbach (1), Kilic (8), Bock, Wieland, Adler (9/2), Schilpp (4), Yildiz, Schäfer (5).

Die C2-Jungs der JSG zeigten in der Bezirksliga 3 zwar eine gute Leistung, unterlagen dem Tabellenführer KuSG Leimen II aber mit 24:32 (12:16). Nach sechs Minuten stand es noch 5:2 für die Gastgeber, ehe die KuSG besser ins Spiel kam. Bis zur Pause erspielten sich die Gäste einen Vier-Tore-Vorsprung. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte Leimen das Spiel.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Skade; Krieger, Haufe (2), Fedak, Dardin (1), Stahl (1), Wieland (4), Irmscher, Janowski (1), Münch (8/1), Zengi (7).

Über einen klaren 42:18-(21:6)-Erfolg gegen den SKV Sandhofen freute sich die D-Jugend der JSG Hemsbach/Laudenbach. Nach einem 1:3-Rückstand hatte sich die JSG gefangen. Schnell drehte sich das Ergebnis zum 10:6 (10.). Als der SKV verletzungsbedingt nur noch mit fünf Spielern weitermachen konnte, reduzierte auch die JSG auf fünf Spieler. Auch in der zweiten Halbzeit hielt die JSG das Tempo hoch und erzielte schöne Tore.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Gärtner; Reiswich (5), Vogel (2), Wind (2), Teterea (2), Wiggershaus (2), Siegel (7/1), Bock (8), Fedak (5), Hagemeyer, Dardin (6), Pehr (3).

Ihren ersten Sieg feierte die E1-Jugend der JSG Hemsbach gegen die HG Saase. Die Zuschauer sahen ein schönes Spiel auf Augenhöhe. Auch die Torhüter auf beiden Seiten zeigten gute Paraden. Mit einem Unentschieden ging es in die Pause. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte die HG, ehe sich die JSG fing und ausglich. Das Tempo blieb weiterhin hoch und die JSG ging erstmals in Führung.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Jürgens, Träger, Wind, Rößler, Altundag, Sgobbio, Schmitt, Baumgärtner, Schröder.
HG Saase: Schmitt, Cicchella, M. Wunsch, Grodin, Wilhelm, Seherr, Brummer, J. Wunsch.

Die E2-Jungs der JSG Hemsbach/Laudenbach konnten gegen den starken SV Waldhof nicht mithalten, trotzdem wurde in einem jederzeit fairen Spiel um jeden Ball gekämpft.
JSG Hemsbach/Laudenbach: Fath, Rodriguez, Kaufmannn, Stein, Bittner, Molwitz, Pfisterer, Rößler, Burkert.

SOCIAL BOOKMARKS
12.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

 
Eine Legende des MERC
Mannheim, 24.03.2020
Korbjäger hängen in der Luft
Weinheim/Mannheim, 24.03.2020
Loviso bangt um seinen Job
Mannheim, 24.03.2020
Die Mannschaft steht
Bensheim, 24.03.2020
„Das Gras wächst ja weiter“
Heddesheim/Viernheim, 24.03.2020