Drei Fehler zu viel
Leutershausen, 09.03.2020
Diesen Artikel
09.03.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
72

Leutershausen. Im Heimspiel gegen den TV Friedrichsfeld machte die SG Leutershausen Ib in den letzten Minuten entscheidende Fehler und verlor das Derby der Handball-Badenliga knapp mit 26:29. Gegenüber dem schwachen Auftritt in Wiesloch war das Team in der Heinrich-Beck-Halle nicht wiederzuerkennen, die Zuschauer sahen kämpfende Rote Teufel. Es dauerte vier Minuten, bis der erste Treffer fiel. Die Anfangsphase war durch starke Abwehrreihen geprägt. Mitte der Halbzeit stand es 6:6, die Mannschaften schenkten sich im weiteren Verlauf nichts, die Seiten wurden beim 13:16 gewechselt.

Auch nach der Pause bestimmten die Abwehrreihen den Spielverlauf, beim 20:20 war nicht abzusehen, wer gewinnen würde. Am Ende machten die Hausherren aber drei Fehler zu viel, die Friedrichsfelder nutzten diese Chancen umgehend eiskalt aus. Am Ende verloren die Teufel das Derby mit 26:29. Fassungslos standen die SGL-Spieler auf dem Spielfeld, denn sie hatten sich selbst um den Lohn nach einem sehenswerten Spiel gebracht. Nächste Woche geht es zum TV Knielingen, doch die gezeigte Leistung macht Mut, vielleicht gelingt ja eine Überraschung. jf
SG Leutershausen II:
Döding, Haslinger; Mohr (5/4), Schwerdtfeger (1), Streitberger, Hildenbeutel (1), Müller (1), Janko, R. Fitzer, Drommer (5), L. Moringen (2), M. Fitzer, Hornstein (6), Koch (5/1).

SOCIAL BOOKMARKS
09.03.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage