In neun Spielen wird sechsmal gejubelt
Weinheim/Oberflockenbach, 12.02.2020
Diesen Artikel
12.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
25

Weinheim/Oberflockenbach. Einen souveränen 26:16-(11:7)-Sieg fuhren die B-Jugend-Handballer der ASG Birkenau/Weinheim/Oberflockenbach gegen die SG Brühl/Ketsch ein. Allerdings war die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit nicht die beste, alleine vier Siebenmeter wurden nicht verwandelt. Trotzdem ging es mit einem 11:7-Vorsprung in die Pause.

Den Auftakt des zweiten Durchgangs verschliefen die ASG-Jungs völlig und die Gäste glichen aus. Erst jetzt besann sich die ASG auf ihr variables Angriffsspiel und agierte in der Abwehr wesentlich konzentrierter. Tor um Tor zogen die Gastgeber davon.
ASG: Hose, Pollakowsky; Beckman, Eisele (6/1), Finck (3), Kirsch (6/1), Molsen (1), Nickl, B. Schmidt, B. Schmitt, F. Schmitt (4), Tesarz (2), Wieland (1), Wilke (3).

Die C-Jugend der HSG Weinheim/Oberflockenbach feierte einen 31:26-(15:10)-Erfolg beim starken Tabellenvierten ASG Horan/St. Leon/Reilingen. Das Spiel war bis zum 6:6 ausgeglichen (12.). In der Folge gingen die Blau-Roten durch schöne Einzelaktionen und Spielzüge sowie eine starke Abwehrleistung mit 13:7 in Führung. Zur Pause stand es 15:10. In der zweiten Halbzeit leisteten sich die HSG-Jungs zunächst wieder eine Schwächephase. Die Gastgeber verkürzten auf 18:16.

Dann erwachte wieder der Kampfgeist der Mannschaft zur vorentscheidenden 27:23-Führung. Den Sieg ließ sich die HSG nicht mehr nehmen, die nun am Samstag um 16.15 Uhr in der TSG-Halle in das Spitzenspiel gegen die JSG Hemsbach/Laudenbach geht.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: Eslami; Beier; Kosla (7/1), Brandis (5), Knispel (2), Bouzidi (4), Schaffert (6), Quindt (2), Weber, Stähle, Keil, Hose, Bislimi, Iselin (5/1).

Die E-Jugend der HSG siegte bei der HG Oftersheim/Schwetzingen mit 20:16. Bis zur 13. Minute setzten sich die Gäste mit 9:1 ab. Mit 10:5 ging es in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es, mit schönen Einzelaktionen die gegnerische Abwehr zu durchbrechen.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: Rausch, Knapp (1); Behrendt (6), Endres, Gast (11), Günthert, Hinckers, Janzer, Seiberth, Specht, Werner (2).

Platz drei in Badenliga gefestigt

Zu einem ungefährdeten 31:8-(14:6)-Heimsieg kamen die B1-Mädels der HSG Weinheim/Oberflockenbach gegen die WSG Kraichgau-Hardt. Das Team festigte damit seinen dritten Platz in der Badenliga und liegt nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten TSV Birkenau. Gegen die stabile Abwehr der Gastgeber gab es für die Kraichgauer vor allem in der zweiten Halbzeit kein Durchkommen, so war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: L. Propp; Fath (2), Havemann (4), Püschel (7), K. Propp (13/3), Eggers, Former (4), Bächle, Meyer (1).

Die B2-Mädels der HSG kassierten gegen die SG Walldorf Astoria ihre erste Saisonniederlage. Mit einer positionsgeschwächten Mannschaft im Rückraum verlor man zu Hause mit 16:20. Nach dem 2:7-Rückstand ging es mit 7:13 in die Pause. In der zweiten Halbzeit stellte die HSG auf eine 6:0-Abwehr um und kassierte nur noch sieben Gegentore. Nach einem 6:0-Lauf zum 13:16 kam noch einmal Hoffnung auf. Danach erzielte die HSG aber zehn Minuten kein Tor mehr.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: Ahrens; Pittner, Weygoldt, Karle (1), Wesselbaum, Eggers (12/5), Belenkijs (2/1), Krüger, Bächle, Ester (1).

Ersatzgeschwächt kam die C-Jugend der ASG Schriesheim/Weinheim/Oberflockenbach zu einem 15:8-Erfolg gegen den TSV Steinfurt, der ebenfalls dezimiert antrat. Die ASG begann konzentriert bis zum 4:1, wobei Paula Tyedmers und Rosalie Wesselbaum ihre ersten Saisontreffer erzielten. Auch Chazelle Kone Ongueno setzte sich nach einem tollen Sprint übers Feld durch. Der Sieg war nie gefährdet.
ASG: Ahrens, Baur, Belenkjs (5), Doumi, Kone Ongueno (1), Massa, Schmidt (5), Tyedmers (2), Wesselbaum (1), Weygoldt (1).

Die E-Jugend-Mädels der HSG Weinheim/Oberflockenbach mussten sich bei der TSG Ketsch mit 13:16 geschlagen geben. Der 0:7-Rückstand zu Beginn war letztlich eine zu große Bürde, auch wenn die HSG zur Pause auf 7:11 herankam. In der zweiten Halbzeit wurde um jeden Ball gekämpft. Doch beim 13:16 endete die Aufholjagd.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: Ahrens (1/1), S. Bode, N. Bode, Fath, Knörzer, Mann, Sari (1), Terron, Thoma (5), La. Wagner (3), Li. Wagner (4).

In der Aufbaurunde der E-Jugend-Mädchen hatte die HSG in der ersten Halbzeit gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen kaum eine Chance. Erst in der zweiten Halbzeit gelang ein Treffer zum 1:7-Endstand. Im zweiten Spiel gegen die MSG HeLeuSaase brachte Leni Fath die HSG in Führung. Nele Bönisch erzielte ihre ersten Saisontreffer. Das Spiel endete mit 10:7.
HSG Weinheim/Oberflockenbach: Ahrens, N. Bode, S. Bode, Bönisch, Fath, Halbig, Lavin-Schön, Mann, Riedinger.

SOCIAL BOOKMARKS
12.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

 
Eine Legende des MERC
Mannheim, 24.03.2020
Korbjäger hängen in der Luft
Weinheim/Mannheim, 24.03.2020
Loviso bangt um seinen Job
Mannheim, 24.03.2020
Die Mannschaft steht
Bensheim, 24.03.2020
„Das Gras wächst ja weiter“
Heddesheim/Viernheim, 24.03.2020