Krimi mündet in dramatischen Tiebreak
Heidelberg-Rohrbach, 11.02.2020
Diesen Artikel
11.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
7

Heidelberg-Rohrbach. Der Spitzenspieltag der Volleyball-Frauen in der Landesliga 1 mit den drei erstplatzierten Mannschaften fand bei der TSG Heidelberg-Rohrbach statt. Die SG Hohensachsen beobachtete im ersten Spiel zwischen den Gastgebern und der SG Schwarzbachtal (3:1) zunächst die Gegner.

Dann ging es für Hohensachsen gegen die TSG Heidelberg-Rohrbach, wobei die Gäste den ersten Satz mit 25:18 überraschend deutlich für sich entschieden. Auch im zweiten Satz lief es zu Beginn rund. Die SGH führte mit 16:10, ruhte sich aber zu sehr auf dem Vorsprung aus. Die TSG zeigte ihre Qualität und gewann den Durchgang mit 25:21. Auch der dritte Satz ging knapp mit 25:22 an die Gastgeber. Im vierten Satz holten sich die Hohensachsenerinnen mit 25:21 den Ausgleich.

Der Tiebreak des fünften Satzes musste also die Entscheidung bringen. Dieser verlief zu Beginn nicht gut für die SGH, die TSG setzte mit starken Aufschlägen die Hohensachsener Annahme so unter Druck, dass kein Spielaufbau gelang. Erst Mitte des Satzes zog Hohensachsen gleich. Die beiden Herrenmannschaften der TSG und der SGH, die ihre Damen-Teams jeweils lautstark anfeuerten, bekamen als Zuschauer einen wahren Krimi zu sehen.

Beim 13:12 für die Gastgeberinnen gab es einen Schock für die SGH. Mittelblockerin Alexandra Werner, die bis dahin ein starkes Spiel zeigte, musste aufgrund einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden. Beim 14:12 hatten die Gastgeberinnen Matchball, doch Hohensachsen blieb ruhig und machte den Punkt zum 14:13. Zuspielerin Eva Pflästerer behielt die Nerven und sorgte mit einem Aufschlag-Ass für einen weiteren Motivationsschub. Laura Schüttler gab in ihrer Rolle als Libero 100 Prozent, um den Ball am Leben zu halten, und Marlina Koslowski gelang der Befreiungsschlag zum 16:14-Sieg für das SGH-Team von Trainer Achim Mayr.
SG Hohensachsen: Lea Füßinger, Jana Füßinger, Luisa Hill, Anna-Lena Wolf, Selina Farr, Alexandra Werner, Marlina Koslowski, Eva Pflästerer, Laura Schüttler.

SOCIAL BOOKMARKS
11.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

Artikel der letzten 7 Tage

 
Eine Legende des MERC
Mannheim, 24.03.2020
Korbjäger hängen in der Luft
Weinheim/Mannheim, 24.03.2020
Loviso bangt um seinen Job
Mannheim, 24.03.2020
Die Mannschaft steht
Bensheim, 24.03.2020
„Das Gras wächst ja weiter“
Heddesheim/Viernheim, 24.03.2020